Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Sony Xperia Z4 Tablet: Neues Tablet-Topmodell vorgestellt

Lighter than Air: Das hat Sony wohl ein wenig wortwörtlich genommen und mit dem Sony Xperia Z4 Tablet nicht nur ein 6,1 Millimeter schlankes, sondern auch lediglich 393 Gramm leichtes Gerät vorgestellt – in der Tiefe ist es somit mit dem iPad Air 2 ebenbürtig, beim Gewicht sogar überlegen (444 Gramm). Insgesamt wirkt das Z4 Tablet wie eine sinnvolle Weiterentwicklung des Xperia Z2 Tablets, mit einem 10-Zoll-Display ist es nur dem Namen nach ein Nachfolgemodell des Sony Xperia Z3 Tablet Compact, welches ein kleineres 8-Zoll-Display besaß.

Viele Innovationen bietet das Xperia Z4 Tablet zwar nicht, doch bei der Hardware-Ausstattung hat sich der japanische Hersteller in nahezu jeder Rubrik verbessert. Das Display löst nun mit 2.560 x 1.440 Pixel auf – nicht revolutionär, da Samsung diese Auflösung schon seit langem bietet, aber zumindest für Sony ein Novum. Darüber hinaus kommt im Inneren der enorm potente Snapdragon 810 Octa Core-Prozessor zum Einsatz, einen besseren Chip von Qualcomm hätte man nicht verbauen können. Zwar gab es hier und da Unkenrufe bezüglich einer akuten Hitzeentwicklung bei dem SoC, doch bislang haben sich diese Gerüchte noch nicht in der Praxis niedergeschlagen. Die IP-Zertifizierung zum Schutz gegen Wasser und Staub ist jedenfalls wie von Sony gewohnt wieder mit von der Partie.

Sony-Xperia-z4-tablet-rueckseite-header-Golem

Ansonsten verfügt das Xperia Z4 Tablet über eine 8,1 Megapixel-Kamera an der Rückseite und eine 5,1 Megapixel-Knipse an der Front. Die Auflösung stimmt, leider fehlt jedoch auf der Rückseite weiterhin ein LED-Blitz. Darüber hinaus gibt es 3 GB RAM, 32 GB erweiterbaren Speicher und optional ein LTE-Modul. GPS, Bluetooth und NFC sind bei dem Gerät natürlich ebenfalls mit an Bord, ebenso wie die neue Android OS-Version 5.0.2 Lollipop. Ein Schmankerl stellt schließlich die Akkulaufzeit dar: Trotz der enorm dünnen Bauweise hat Sony es geschafft, einen 6.000 mAh starken Akku zu integrieren, der 17 Stunden bei der Videowiedergabe ermöglichen soll – und das mit einem 2K-Display. Der Preis ist mit 550 bzw. 650 Euro für die Version mit LTE recht hoch, allerdings angesichts der High End-Ausstattung vermutlich auch gerechtfertigt. Ab Juni 2015 soll das Tablet schließlich verfügbar sein, genug Zeit also, um gegebenenfalls etwas Geld für den Kauf beiseite zu legen.

[referenz link=“http://www.golem.de/news/sony-xperia-z4-tablet-im-hands-on-gespenstisch-leicht-1503-112687.html“ name=“Golem“]


Ähnliche Beiträge