Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Amazon Fire HD 10

(4 / 5 bei 386 Stimmen)

185,98 €

Preis inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. November 2018 17:06
Displaygröße10.1 Zoll
DisplayauflösungHD (1280 x 800 Pixel)
BetriebssystemFire OS
Interner Speicher8 GB, 16 GB, 32 GB
KonnektivitätWLAN, Bluetooth
Kamera5 Megapixel
Dicke7.7 mm
Gewicht432 g

Amazon erobert nach dem E-Book-Reader-Markt nun auch die Herzen von Tablet-Fans. Immer mehr Modelle sollen mit günstigen Preisen Kunden überzeugen. Das Amazon Fire HD 10 gehört zu den wenigen 16:10-Modellen auf dem Markt. Wir haben uns das größte Fire HD angesehen.

1. Design und Verarbeitung

Das Amazon Fire HD 10 kommt in einer edlen Optik daher. Das solide verarbeitete Tablet hat eine schwarze, hochglänzende Rückseite. Diese besteht zwar aus Plastik, dennoch sieht es gut aus – bringt aber auch den Nachteil, dass man Fingerabdrücke schnell sieht. Alternativ steht eine silberne und eine weiße Variante zur Verfügung.

Mit 26,1 Zentimeter Breite, 15,9 Zentimeter Höhe und einer Tiefe von 8,4 Millimetern ist das Modell recht groß geraten. Dafür bekommt man aber auch ein Seitenverhältnis von 16:10, während die Konkurrenz im klassischen 4:3-Format kommt. Mit 432 Gramm geht das Gewicht mehr als in Ordnung.

2. Leistung

Unter der Haube des Amazon Fire HD 10 arbeitet der recht flotte MT8315 von MediaTek. Der Vierkern-Prozessor taktet mit ordentlichen 1,5 GHz, wird aber vom recht klein dimensionierten Arbeitsspeicher ausgebremst. Ein zweites GB würde dem Tablet gut zu Gesicht stehen.

Das Betriebssystem Fire OS 5 basiert auf Android 5.0 „Lollipop“, schwächelt aber teilweise bei flott ausgeführten Anwendungen. Blättert man sich schnell durch Bilder kann es schon mal vorkommen, dass das System hängt und zwei, drei Sekunden braucht, um das nächste Foto zu zeigen. Hat man im Hintergrund viele andere Apps geöffnet werden kann das Programm sogar abstürzen. Insgesamt geht die Leistung aber in Ordnung.

3. Software

Amazons Fire OS unterstützt keine Google Dienste. Die entsprechenden Programme wurden durch Eigenentwicklungen des amerikanischen Versandhändlers ersetzt.

So gibt es beispielsweise statt Google Chrome den Webbrowser Amazon Silk und statt dem Google Play Store den Amazon Appstore. Dieser bietet mit 600.000 Apps zwar weniger Möglichkeiten als der Play Store (2,4 Millionen Apps), dennoch haben wir alle von uns genutzten Apps oder zumindest gute Alternativen gefunden. Amazon prüft jede einzelne App, bevor sie angeboten wird – so kann man sich sicher sein, dass man sich darüber keine Viren oder Trojaner einfängt.

4. Bedienung

Die Heimat des Amazon Fire HD 10 ist eindeutig die Couch. Aufgrund des Formats von 16:10 ist das Tablet zwar recht groß, dadurch lassen sich aber auch aktuelle Kino-Hits mit nur einem kleinen schwarzen Balken oben und unten anzeigen.

Bei den weit verbreiteten 4:3-Modellen muss man hingegen mit zwei deutlich größeren Balken und damit einem kleineren Bild leben. Wer keine allzu zierlichen Hände hat kann das Fire HD 10 aber auch gut unterwegs nutzen. Die Menüführung ist intuitiv und geht, wenn man kein Geschwindigkeitswunder erkennt, gut von der Hand.

Da die Rückseite hochglänzend lackiert ist rutscht das Tablet etwas. Amazon bietet das Tablet mit und ohne Werbung an: Wer beim Einloggen nicht regelmäßig Werbung sehen will zahlt 15 Euro mehr.

5. Display

Mit maximal 1280×800 Bildpunkten erreicht das Amazon Fire HD 10 nicht die Bildqualität wie einige, etwa gleich teure, Konkurrenten.

Durch seine gute Helligkeit ist es dafür aber auch bei schwierigen Lichtsituationen wie direkter Sonneneinstrahlung noch gut zu erkennen. Kontrast und Farbtreue gehen in Ordnung. Wie bereits erwähnt kann man aufgrund des seltenen 16:10-Format Filme, vornehmlich natürlich die von Amazon Video, sehr gut anschauen.

6. Kamera

Während man Filme sehr gut anschauen kann sieht es etwas anders aus, wenn man sich selber vor der Kamera präsentieren will. Auf der Vorderseite gibt es nur eine einfache VGA-Kamera. Die 5-MP-Kamera der Rückseite produziert zwar bessere, aber weiterhin eher mäßige Bilder.

7. Konnektivität und Datenverbindung

Beim Thema WLAN hat Amazon beim Fire HD 10 nicht gegeizt. Es unterstützt die drahtlose Verbindung sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Frequenzband. Dabei lässt sich eine Verbindung über den schnellsten WLAN-Standard 802.11ac herstellen, wobei nur eine Antenne verbaut ist und maximal 433 MBit/s erreicht werden können.

Der Praxistest fällt mit 70 MBit/s auch sehr ordentlich aus, so dass man HD-Videos problemlos streamen kann. Bluetooth 4.1 ist ebenfalls mit dabei. Auf NFC, GPS und LTE muss man allerdings verzichten.

8. Speicher und Akku

Amazon bietet das Fire HD 10 in drei verschiedenen Varianten an: 16, 32 und 64 GB. Bei der getesteten 16 GB-Variante waren noch 11,65 GB nutzbar, was schon recht knapp bemessen ist. Deshalb sollte man von vornherein ein paar Euro in eine größere Variante investieren.

Wer bereits ein Fire HD 10 besitzt, kann den Speicher aber auch mit einer microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Auf die Speicherkarte lassen sich natürlich nicht alle Inhalte auslagern. Die Akkulaufzeit fällt in Relation zum Preis und zum Gewicht sehr gut aus.

Man kann 9 Stunden im WLAN surfen oder auch 6,5 Stunden Videos schauen – damit hängt das Fire HD 10 die Konkurrenten aus der gleichen Preisklasse ab. Nur deutlich schwerere Tablets halten teilweise länger durch.

9. Fazit zum Amazon Fire HD 10

Wahre Wunder erbringt das Fire HD 10 nicht. Das war aber auch nicht das Ziel, denn Amazon wollte ein günstiges 10-Zoll-Tablet auf den Markt bringen. Das ist dem amerikanischen Versandhändler auch sehr gut gelungen, das Preis-Leistungs-Verhältnis bewegt sich auf einem guten Niveau.

Vor allem auf der heimischen Couch überzeugt uns das Tablet dank gutem Seitenverhältnis, schnellem WLAN und intuitiver Bedienung. Nimmt man es doch mal mit, beispielsweise um die Kinder mit einem Film auf einer längeren Autofahrt zu beschäftigen, punktet es durch eine sehr lange Akkulaufzeit.


185,98 €

Preis inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. November 2018 17:06