Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Apple iPad Air 2

(4.5 / 5 bei 167 Stimmen)

376,08 €

Preis inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Februar 2024 20:03
Displaygröße9.7 Zoll
Displayauflösung2K (mehr als 2000 Pixel)
BetriebssystemiOS
Interner Speicher16 GB, 64 GB
KonnektivitätWLAN, GPS, Bluetooth, NFC, 3G (optional), LTE (optional)
Kamera8 Megapixel
Dicke6.1 mm
Gewicht437 g
Akku7340 mAh

Was Tablets angeht, war Apple schon immer Spitzenreiter. Das erste iPad war ein Hit und auch viele der darauf folgenden iPad-Modelle gehörten zu den besten und am meisten verkauften Tablets auf dem Markt. Auch das Apple iPad Air 2 gehört dazu. Doch wie gut schlägt es sich gegen andere Tablets von Samsung, Huawei und Co.?

Flacher und leichter als die Vorgängermodelle

Seit dem ersten iPad, das 13 mm dick war sind iPads trotz besserer Ausstattung und Performance immer dünner und flacher geworden. So auch das iPad Air 2. Im Vergleich zum iPad Air ist es einen Millimeter dünner geworden und nur misst nur noch 6,1 mm. Mit 437 g ist es zudem 30 g leichter als der Vorgänger. Es ist in den Speichergrößen 16, 64 und 128 GB erhältlich. Die Wi-Fi + Cellular Version, die etwa 100 € mehr kostet bietet zusätzlich 3G, LTE sowie A-GPS und GLONASS.

Reflexionsarmes Display

Das 9,7 Zoll große Retina-Display hat mit 2048 x 1536 Pixel zwar keine höhere Auflösung als der Vorgänger (was es auch nicht braucht, da man mit bloßem Auge keine Pixel mehr erkennen kann), dafür ist es noch dünner und zeichnet sich durch etwas bessere Kontrastwerte und lebendigere Farben aus.

Auch hat Apple es mit einer entspiegelnden Beschichtung versehen, wodurch es im Freien oder bei heller Deckenbeleuchtung zwar nicht vollkommen reflexionsfrei ist, aber deutlich weniger spiegelt als der Vorgänger.

Das Apple iPad Air 2 hat viel Rechenpower

Das Apple iPad Air 2 läuft mit dem A8X Chip mit 64-Bit-Architektur, der eine mehr als doppelt so gute Grafikleistung und eine 40% schnellere CPU bietet. Der Prozessor ist 1,5 GHz getaktet und wird durch den M8 Motion Coprozessor unterstützt, der dafür verantwortlich ist die Daten von Beschleunigungssensor, Kompass, Gyrosensor und Barometer auszulesen und zu kalibrieren, was den A8X-Chip entlastet.

In Sachen Performance gehört das Apple iPad Air 2 zu den besten Tablets auf dem Markt. Sowohl bei alltäglichen Anwendungen als auch bei Spielen, Videos oder grafikintensiven Apps ist die Arbeitsgeschwindigkeit top. In manchen Bereichen ist die Leistung vergleichbar oder sogar besser als bei Desktop-PCs.

Dank dem neuen Standard WLAN-ac ist das WLAN nicht nur schneller, sondern reicht auch weiter. Wer sich mobile Konnektivität wünscht, ist mit der WiFi + Cellular Version gut beraten, da diese nicht nur schnelles 3G und LTE mit 20 Frequenzbändern bietet, sondern auch einen genauen und zuverlässigen GPS-Empfänger mit GLONASS-Unterstützung.

Akkulaufzeit gut, aber könnte besser sein

Die Akkulaufzeit des Apple iPad Air 2 ist gut. Eine Akkuladung reicht für ca. 10 Stunden Surfen über WLAN oder 9 Stunden Surfen über das Mobilfunknetz. Im Vergleich zum iPad Air hat es allerdings einen kleineren Akku mit 1.000 mAh weniger. Durch ein besseres Energiemanagement im iPad Air 2 macht das kaum einen Unterschied, allerdings hätten wir uns gewünscht, dass Apple anstatt das iPad Air 2 dünner zu machen, einen größeren Akku eingebaut hätte.

Gewohnt gute Kamera

Sowohl in iPhones als auch in iPad sind in der Regel gute Kameras eingebaut. So auch beim iPad Air 2. Zwar ist die 8-Megapixel-Kamera nicht bedeutend besser als die 5-Megapixel-Kamera des ersten iPad Airs und kommt auch nicht an die Kamera des iPhone 6 oder iPhone 6S heran, aber ist dennoch eine der besten Tablet-Kameras auf dem Markt. Zudem verfügt sie nicht jetzt auch über eine Serienbildfunktion für Fotos und eine Zeitlupe für Videos.

 


376,08 €

Preis inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Februar 2024 20:03