Skip to main content

Kinder-Tablet: Sinnvoll für Kinder oder schädlich?

Vorteile eines Tablets

Tablets haben gegenüber Fernsehern und Computern den Vorteil, dass sie klein und kompakt sind. Man kann sie gut unterwegs mitnehmen und trotzdem ist das Display größer als bei den meisten Smartphones, was die Bedienung erleichtert und auch das Anschauen von Filmen ermöglicht.

So kann man Tablets zum Beispiel gut nutzen, um seine Kinder während einer langen Auto- oder Bahnfahrt zu beschäftigen und auch, wenn man bei Freunden und Verwandten zu Besuch ist, kann man seine Kinder mit einem Tablet einfach für ein paar Stunden beschäftigen.

Praktisch ist zudem, dass es mittlerweile einige spezielle Kinder-Tablets gibt,wie z. B. das Kindle Fire Kids Edition, die für die Bedienung durch Kinder angepasst sind. Diese verfügen nicht nur über kinderfreundliche Inhalte, sondern auch über größere Bedienfelder und sind oft robuster. Bei vielen kann man zudem Sicherheitsoptionen anwählen, die Kindern den Zugang zum Internet verwehren, oder es nicht zulassen, dass Kinder alleine Apps herunterladen und installieren können.

Kann zu viel Tablet-Nutzung Kindern schaden?

Wie bei jedem Gerät mit einem flimmerndem Bildschirm ist es auch bei einem Tablet: Wenn Kinder zu lange auf einen Bildschirm starren, können sie davon Kopf- oder Augenschmerzen bekommen. Zudem sind kleine Kinder schnell überfordert, wenn zu viele Reize auf einmal auf sie einstürmen (zum Beispiel bei actionreichen Filmen oder Spielen) und können dadurch Konzentrations- oder Schlafstörungen entwickeln.

Um solche Folgen zu vermeiden, sollte man am beste alle Inhalte auf dem Tablet daraufhin zu überprüfen, ob sie kindgerecht sind. Ein Hinweis darauf gibt die Altersfreigabe, die zum Beispiel im App-Store angegeben wird. Bei jüngeren Kindern ist es zudem empfehlenswert, das Kind nicht unbeaufsichtigt mit dem Tablet spielen zu lassen, sondern gezielt Inhalte auszusuchen, die man dann gemeinsam mit dem Kind ansieht oder spielt. So merkt man direkt, wie es dem Kind geht und kann im Zweifelsfall das Gerät abschalten.

Generell gilt, dass jüngere Kinder weniger Zeit mit einem Tablet verbringen sollten als ältere. Für genaue Zeitangaben ist zu berücksichtigen, ob ein Kind regelmäßig mit einem Tablet spielt oder nur zu bestimmten Anlässen. In einer Woche sollten Kinder unter 7 Jahren im besten Fall nicht mehr als 3 bis 4 Stunden (entspricht ca. 30 Minuten pro Tag) und Kinder bis 12 nicht mehr als 5 bis 6 Stunden (entspricht ca. 45 Minuten pro Tag) vor einem Tablet verbringen. Berücksichtigen sollte man dabei jedoch auch, wie viel Zeit das Kind vor anderen elektronischen Geräten wie dem Fernseher oder Smartphone verbringt.

Wann ist ein Tablet sinnvoll?

Vor allem für ältere Kinder, die schon lesen können, ist ein Tablet ein nützliches Gerät, um sich mal für eine Zeit allein zu beschäftigen. Mittlerweile gibt es auch eine große Anzahl an kindgerechten Apps, die pädagogisch durchaus wertvoll sein können. Auch bei älteren Kindern sollte man jedoch ein Auge darauf haben, welche Apps dieses installiert und welche Inhalte mit dem Tablet angeschaut werden.

Für jüngere Kinder ist ein Tablet hingegen sinnvoll, um Filme oder Serien zu schauen. Auch gibt es schöne Apps, mit denen man ein Tablet in eine Leinwand verwandeln kann, auf der das Kind malen darf. Je jünger das Kind ist, desto wichtiger ist jedoch, dass Eltern Apps, Spiele und Filme sorgfältig auswählen, da Kinder sonst nicht nur unpassende Inhalte sehen könnten, sondern auch schnell über „In-App-Käufe“ oder Shopping-Apps aus Versehen teure Einkäufe tätigen können. Zwar sind minderjährige Kinder nicht geschäftsfähig und Eltern müssten ihr Geld eigentlich zurückerstattet bekommen, dies ist aber manchmal kompliziert und langwierig.

Fazit

Tablets sind kein Spielzeug. Sie können dazu genutzt werden, um Kindern bestimmte Inhalte näher zu bringen oder sie für ein paar Stunden zu beschäftige, sie sollten aber nicht unkontrolliert an Kinder abgeben werden. Wie bei den meisten elektronischen Geräten gilt, dass Eltern sich im Vorfeld Gedanken darüber machen sollte, welche Inhalte für ihr Kind geeignet sind und welche nicht. Spezielle Kinder-Tablets sind vor allem für jüngere Kinder sinnvoll, da diese oftmals sicherer sind und Kinder sie besser bedienen können. Damit Kinder das Tablet nicht den ganzen Tag benutzen, sollten Eltern die Tablet-Zeit kontrollieren und begrenzen.



Ähnliche Beiträge