Skip to main content
transformer-pad-tf300t-unboxing-620x349

ASUS Transformer Pad 300: Displayprobleme bei ersten Nutzern aufgetaucht

Gerade erst haben wir darüber berichtet, dass das neue ASUS Transformer Pad 300 ab sofort neben Media Markt auch bei Amazon für 499 Euro erhältlich ist. Nun wird diese, eigentlich […]

Gerade erst haben wir darüber berichtet, dass das neue ASUS Transformer Pad 300 ab sofort neben Media Markt auch bei Amazon für 499 Euro erhältlich ist. Nun wird diese, eigentlich gute Nachricht, jedoch durch etwas getrübt: Denn anscheinend soll es bei den ersten Nutzern bzw. Testern des Tablets Displayprobleme geben.

transformer-pad-tf300t-unboxing-620x349

Diese äußern sich in zwei konkreten Dingen: Zum einen scheint es ein Problem mit der Status-Bar zu geben, die „springt“, wenn man auf bestimmten Stellen des Displays zu viel Druck ausübt. Zum anderen soll es sogar Streifen am Displayrand geben, die bei einem Preis von fast 500 Euro natürlich auch nicht akzeptabel sind. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie man diese Fehler beheben kann.

User-Kommentaren auf mobiFlip.de zufolge, gibt es dieselben Probleme auch bei einem ASUS Transformer Prime, was den Rückschluss zulässt, dass die Bugs nur Fehler im System sind und somit durch ein Update behoben werden können. Falls das doch nicht die ganze Wahrheit ist, wird ASUS aber sicher schnell eine verbesserte Version des Tablets in den Regalen stehen haben, da bin ich mir sicher. Übrigens: Falls bei euch die Probleme auftreten, könnt ihr das Gerät natürlich umtauschen. Es ist ein Garantiefall. Hier könnt ihr euch die Probleme in zwei Videos anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=kLJ7c_LSWAE

http://www.youtube.com/watch?v=vVbFKrqjDck

 via Smartdroid


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Mr. Buggy 8. Mai 2012 um 19:13

Einfach das Acer A510 kaufen und gut is !!!
😀

Antworten

Jakob Otto 8. Mai 2012 um 20:59

Ist ja leider im Moment nicht lieferbar. Das Transformer Pad TF300T ist also eine gute Alternative 😉

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *