Skip to main content

Archos 97 Carbon bei der FCC aufgetaucht

Das französische Unternehmen Archos ist vor allem durch Produkte wie Portable Media-Player und externe Festplatten bekannt geworden. Jedoch stellt Archos seit einiger Zeit auch Tablets mit einem besonders guten Preis-Leistungsverhältnis her. Dazu zählen vor allem die Archos-G9-Tablets. Nun hat das Archos 97 Carbon die US-Behörde FCC in Washington, D.C. erreicht und könnte daher schon bald auf den Markt kommen.

Archos-97-carbon

Das Android-Tablet hat ein 9,7-Zoll-Multi-Touch-Display mit einer Auflösung von 1024 × 768 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein 1 GHz starker Single-Core-Prozessor. Des Weiteren hat das Gerät 1 GB RAM und 16 GB eingebauten Speicher, der durch einen MicroSD-Steckplatz um bis zu 32 GB erweitert werden kann. Auf der Vorderseite des Archos 97 Carbon befindet sich eine 0,3-Megapixel-Kamera und auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera.

Für die Peripherie sind ein Micro-USB Anschluss und ein Mini-HDMI Anschluss vorgesehen. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Das Tablet soll voraussichtlich noch diesen Monat für 249,99 Euro zu haben sein. Bei Amazon kann es bereits vorbestellt werden.

Das Unternehmen Archos ist dafür bekannt, dass es in der Regel zeitnahe Updates für seine Geräte zur Verfügung stellt. So wird aller Voraussicht nach auch bald ein Update auf Jelly Bean zur Verfügung stehen. Das Archos 97 Carbon ist das erste Tablet der neuen Elements-Serie. Bald sollen weitere Tablets im 7- und 8-Zoll Format folgen, wir dürfen also gespannt sein.

[referenz link=“http://www.engadget.com/2012/07/18/archos-97-carbon-breaks-cover-at-the-fcc/“ name=“engadget“]



Ähnliche Beiträge