Skip to main content
Enthält Werbe-Links
Acer Iconia Tab A510

Acer Iconia Tab A510: Günstigere Version des A700 im Hands-On

Auf der CES in Las Vegas ist am Stand von Nvidia das Acer Iconia Tab A510 gesichtet worden, das vom Hersteller noch nicht offiziell angekündigt wurde. Vermutlich handelt es sich um den direkten Nachfolger des A500 und hat einen Tegra 3 Quad-Core-Prozessor eingebaut. Im Gegensatz zum neuen High-End-Modell A700 löst das 10,1-Zoll-Display jedoch nicht mit Full-HD auf, sondern nur mit 1280×800 Pixeln. Preislich wird sich das A510 also vermutlich zwischen dem A200 und A700 bewegen und daher einen guten Kompromiss darstellen.

Acer Iconia Tab A510

Das Acer Iconia Tab A510 war bereits vor kurzem auf einer Support-Seite des Herstellers aufgetaucht. Es scheint also nicht wie das 700T von Asus nur ein Referenzmodell zu sein, sondern wird wohl tatsächlich in den Verkauf gehen. Da auf der Webseite von Acer auch von einem A511 die Rede war, scheint ein 3G-Modell ebenfalls geplant zu sein.

Wie es bei neuen Tablets üblich ist, kommt auf dem Acer Iconia Tab A510 die Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Diese wurde vom Hersteller mit einigen zusätzlichen Apps und einer leicht angepassten Oberfläche ausgestattet, wozu zum Beispiel der sogenannte Acer Ring gehört. Damit ist der bequeme Schnellzugriff auf verschiedene Programme möglich.

Acer Iconia Tab A510 Rückseite

Zur weiteren technischen Austattung des A510 gehören 1GB RAM und Anschlüsse wie micro-HDMI und micro-USB. Zur Erweiterung des internen Speichers steht zudem ein microSD-Kartenslot zur Verfügung.

Hier nun die ersten deutschen Hands-On-Videos von tabtech und TabletBlog:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Ähnliche Beiträge