News

Windows 8 für ARM wird zeitgleich mit x86/x64-Versionen erscheinen

Windows 8
Geschrieben von Tuan Le

Kürzlich zeigte Microsoft bzw. eher gesagt NVIDIA, dass Windows 8 durchaus auch auf Tegra-basierten Tablets laufen könnte. Bislang war noch unklar, wann genau die Windows-8-Version für ARM-basierte Prozessoren auf dem Markt erscheinen würde, viele berichteten über einen Termin gegen Anfang 2013. Nun hat sich Microsoft aber offensichtlich dafür entschieden, die ARM-Version zeitgleich mit den regulären Versionen für x86- und x64-Chips zu veröffentlichen. Das ist sicherlich eine weise Entscheidung, um nicht den Eindruck übermäßiger Fragmentierung zu erwecken.

Im Grunde genommen unterscheidet sich Windows 8 für ARM-Prozessoren nicht sonderlich von den anderen Versionen – zumindest was das Look-and-Feel angeht. Einige triftige Unterschiede gibt es jedoch schon, denn auf x86-Strukturen basierende Apps werden auf der Windows-Version für ARM-Prozessoren nicht laufen. Das betrifft so ziemlich alle Programme, die bislang für Windows geschrieben wurden und schränkt den Funktionsumfang deutlich ein.

Es gibt jedoch auch einige massive Vorteile, denn ARM-Chips verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom, sind generell weniger ressourcenhungrig und ermöglichen es, viel Technik auf geringem Raum unterzubringen.

Die ersten Consumer-Previews für die breite Masse werden wohl gegen Ende Februar von Microsoft vorgestellt werden. Im Anschluss werden die ersten Hersteller auch Prototypen für den Test von Windows 8 herstellen. Die endgültigen Produkte, die gegen Ende des Jahres erscheinen sollen, werden jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit anders aussehen.

 via liliputing

Über den Author

Tuan Le

Tuan Le ist Mathematikstudent und loyaler Befürworter des Android-Betriebssystems.