Gerüchte um neues Samsung-Tablet mit hochauflösendem 11,6-Zoll-Display verdichten sich

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Samsung Galaxy Tab 11.6 Mockup

Schon Anfang Dezember gab es erste Berichte über ein neues Tablet von Samsung, das mit einem besonders großen Display ausgestattet sein ...


Schon Anfang Dezember gab es erste Berichte über ein neues Tablet von Samsung, das mit einem besonders großen Display ausgestattet sein soll. Das Gerät wird den Angaben zufolge eine Displaydiagonale von 11,6 Zoll haben, jedoch aufgrund eines dünneren Rahmens nicht viel größer als das 10,1-Zoll-Modell sein. Nun gibt es zwei weitere Quellen, die deutliche Hinweise auf ein Samsung Galaxy Tab 11.6 erhalten haben. Beide Seiten berichten, dass in dem Tablet der neue Exynos 5250 SoC eingebaut sei, der über zwei Cortex-A15-Chips mit einer Taktrate von jeweils 2 GHz verfügt.

Laut einem Bericht von SammyHub wäre dieser Chipsatz nicht unwahrscheinlich, da er im zweiten Quartal in die Massenproduktion gehen soll. Ziel sei es, den Exynos 5250 zunächst in Tablets und später auch in Smartphones einzubauen. Im Gegensatz zu einem SoC mit Cortex-A9-CPU soll dank der Mali-T604-GPU eine vierfache Steigerung der Grafikperformance möglich sein. Außerdem verspricht Samsung eine deutlich längere Akkulaufzeit, sodass die Geräte auch bei intensiver Benutzung den ganzen Tag halten.

Das 11,6-Zoll-Display soll eine beeindruckende Auflösung von 2560×1600 Pixeln haben und damit die gesamte Konkurrenz übertrumpfen. Lenovo, Acer und Asus haben zurzeit “nur” 10-Zoll-Displays mit maximal 1920×1200 Pixel zu bieten. Als Betriebssystem wird auf dem Galaxy Tab 11.6 natürlich Android 4.0 Ice Cream Sandwich laufen.

Taylor von Android and Me hat das Samsung Galaxy Tab 11.6 bereits in einer Vorabpräsentation auf der CES in Las Vegas gesehen – es existieren also schon funktionsfähige Prototypen. Nicht unwahrscheinlich ist deshalb die Information von tabtech, dass die Präsentation des Tablets für Ende Februar geplant sei. Samsung werde hierfür den MWC in Barcelona nutzen und dort für “eine Überraschung” sorgen.

Möglicherweise ist damit ein S-Pen gemeint, der nach Angaben des Produktmanagers Ryan Bidan zukünftig nicht nur beim Galaxy Note, sondern auch bei Tablets zum Einsatz kommen wird.

 via netbooknews