Asus Eee Pad MeMO 3D: Ab Januar 2012 endlich lieferbar

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Asus Eee Pad MeMO 3D

Was lange währt, wird endlich gut - so lautet zumindest ein Sprichwort.


Was lange währt, wird endlich gut – so lautet zumindest ein Sprichwort. Ob das auch beim Asus Eee Pad MeMO 3D zutrifft, werden wir wohl im Januar 2012 erfahren. Dann soll das 7-Zoll-Tablet, das ursprünglich bereits im Januar 2011 vorgestellt wurde, endlich auf den Markt kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir das Gerät Anfang Januar auf der CES in Las Vegas erneut sehen werden und vielleicht sogar mit ein paar verbesserten Spezifikationen und der Android-Version 4.0.

Seit einem Jahr hat Asus fast keine Messe ausgelassen, um das Eee Pad MeMO 3D zu zeigen. So gab es nach der CES im Januar und der CeBIT im März schließlich im Juni eine erneute Präsentation, wo das 3D-Display mit IPS-Technologie als neues Highlight vorgestellt wurde.

Die sonstigen technischen Daten wie der 1,2GHz Snapdragon Dual-Core-Prozessor und 1GB Arbeitsspeicher blieben erhalten. Außerdem verfügt das Asus Eee Pad MeMO 3D über einen micro-HDMI-Ausgang, einen micro-USB-Anschluss und einen 32GB großen Speicher, der durch microSD-Karten aufgerüstet werden kann. Auf der Vorderseite befindet sich eine 1,2-Megapixel-Kamera und auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera.

Das wirklich besondere an dem Asus Eee Pad MeMO 3D ist aber das kleine MeMic Bluetooth-Gerät, womit sich das Tablet fernsteuern lässt und sogar Telefonate ermöglicht. Das 3D-Display, welches mit dem mitgelieferten Stylus bedient werden kann, ist natürlich ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal. Der Stylus kann bequem unter dem Display untergebracht werden.

Da kurzzeitig völlig unklar war, ob das Eee Pad MeMO 3D überhaupt noch erscheinen wird, ist der Marktstart im Januar sehr erfreulich. Besonders Fans von 7-Zoll-Tablets hatten bisher noch nicht viel Auswahl und können sich nun auf ein neues interessantes Produkt freuen.

 via netbooknews