AMOLED-Technologie weiter auf dem Vormarsch

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
1_r[1]

OLED-Displays befinden sich natürlich nach wie vor in der Entwicklung, doch vor allem Samsung hat in den vergangenen Jahren immer wieder ...


OLED-Displays befinden sich natürlich nach wie vor in der Entwicklung, doch vor allem Samsung hat in den vergangenen Jahren immer wieder sehr schöne Displays in mobilen Endgeräten vorgestellt, die mit der Technologie ausgestattet sind. Hauptmerkmale sind sehr gesättigte Farben und ein äußerst dunkler Schwarzwert, der von sonst keiner Technologie erreicht werden kann. Auch viele Kunden schauen beim Smartphone-Kauf vermehrt auf die Display-Technologie. Laut digitimes satteln nach und nach die Lieferanten aus dem asiatischen Raum nun auf AMOLED um, um der großen Nachfrage gerecht werden zu können.

Samsung hat hier bislang mehr oder minder ein Monopol inne und die anderen asiatischen Lieferanten von Hardware-Teilen tun sich daran schwer, mithalten zu können.

Dennoch haben chinesische Unternehmen wie Visionox, Tianma und Irico nun scheinbar in die Produktion von AMOLED-Displays investiert und vielleicht werden wir in Kürze auch endlich mehr Tablets sehen, die mit den Displays ausgestattet sind. Bislang haben nur das Galaxy Note und das Galaxy Tab 7.7 ein SAMOLED-Display und es scheint nach wie vor problematisch zu sein, größere OLED-Displays in Massenproduktion herzustellen.

 via digitimes