Skip to main content
Toshiba AT270 IFA Innovations Media Briefing

Toshiba AT270 mit 7,7-Zoll-AMOLED-Display kommt im 3. Quartal für 549 Euro nach Deutschland

Im dritten Quartal wird Toshiba das AT270 auch in Deutschland auf den Markt bringen. Mit einem 7,7 Zoll großen AMOLED-Display ist es die erste Alternative zum Galaxy Tab 7.7. Das […]

Im dritten Quartal wird Toshiba das AT270 auch in Deutschland auf den Markt bringen. Mit einem 7,7 Zoll großen AMOLED-Display ist es die erste Alternative zum Galaxy Tab 7.7. Das Samsung-Modell darf wegen einer einstweiligen Verfügung hierzulande weder vermarktet noch verkauft werden. Wie Toshiba heute in Berlin beim IFA Innovations Media Briefing bekanntgab, soll das AT270 spätestens im September für 549 Euro in den Handel kommen.

Toshiba AT270 IFA Innovations Media Briefing

Das Toshiba AT270 ist unter dem Namen Excite 7.7 seit Juni für 580 US-Dollar in den USA erhältlich. In Testberichten machte es einen recht guten Eindruck, lediglich der teure Preis wurde bemängelt. Wer das Galaxy Tab 7.7 nach Deutschland importiert, kommt allerdings auch nicht viel günstiger weg.

Das AT270 soll mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen, über ein Update auf Jelly Bean wurde noch nichts gesagt. Das 7,7 Zoll große Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf und verfügt dank AMOLED-Technologie über sehr satte Farben, die auch bei Blickwinkeln von bis zu 176 Grad gut dargestellt werden. Mit Gorilla Glas wird das Panel vor Kratzern geschützt.

Für eine gute Performance sorgt die Quad-Core-CPU des Tegra-3-SoCs und der 1 GB große Arbeitsspeicher. Für Dateien stehen intern 32 GB Speicher zur Verfügung, welcher mit microSD-Karten erweitert werden kann. Über Micro-USB kann das Tablet an den PC angeschlossen werden und über den Docking-Port ist die HDMI-Verbindung mit dem Fernseher möglich. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Blitz und auf der Vorderseite ist eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonate eingebaut. Neben Bluetooth 3.0 ist Single-Band-WLAN  (802.11b/g/n) vorhanden, ein 3G-Modul ist jedoch nicht an Bord.

Das Toshiba AT270 bringt 332 Gramm auf die Waage und ist nur 7,84 mm dünn. Somit eignet es sich gut für den Einsatz unterwegs. Die Akkulaufzeit soll laut Hersteller rund 11 Stunden betragen.

[referenz link=“http://www.golem.de/news/android-tablet-at270-toshiba-bringt-7-7-zoll-amoled-tablet-1207-93145.html“ name=“golem“]


Ähnliche Beiträge



Kommentare


ningi 13. Juli 2012 um 16:25

Das kann doch nicht war sein.
Ich will endlich ein Android-Tablet haben, das aktuelle Hard- und Software vorweisen kann.
Nur 32gB.
Kein 3G.
Kein Bluetooth 4.0.
Kein NFC
Bescheuert platzierte Frontcam.
Und die sind nicht willens oder in der Lage, sich zur Verfügbarkeit der letzten Androidversion zu äußern ?

Wieso wollen eigentlich offensichtlich alle gerne Dinge in ihr Tablet stecken oder es per Draht irgendwo anschließen? 2012 sollte das kein erwähnenswertes und schon gar nicht positives Merkmal eines mobilen Geräts sein.

Muss ich mich wieder aufregen …

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *