Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Surface Pro 3: Hacker zersägt Tablet zum SSD aufrüsten

Der Weg zum perfekten Tablet führt nicht immer über den Elektronikmarkt des Vertrauens, in manchen Fällen muss man auch selbst Hand anlegen. Zugegeben, man könnte zum Preis von rund 1.150 Euro eigentlich meinen, dass das Surface Pro 3 schon alles bietet, was das Herz begehrt. Ein Nutzer aus Mexiko City sah dies aber offensichtlich ganz anders und wollte unbedingt die verbaute 256 GB SSD-Platte im Inneren des Surface Pro 3 gegen eine 1 TB SSD austauschen.

Wie man sich vermutlich denken kann, lässt sich das Surface Pro 3 keineswegs so leicht auseinandernehmen, wie zum Beispiel ein Laptop oder gar ein Desktop-PC. Tatsächlich ist es bislang noch niemandem so recht gelungen, an die Innereien des Tablets zu gelangen, ohne dabei das Display zu zerstören. Der mexikanische Nutzer dachte daher um die Ecke und beschloss, den direkten Weg zur SSD des Surface Pro 3 zu wählen. Er druckte hierzu ein lebensgroßes Bild vom Innenleben des Tablets aus, um die Position der SSD zu ermitteln und sägte das Tablet dann tatsächlich auf, um die benötigte Öffnung zu schaffen.

Dremel-surface-pro-3

Das Resultat: Ein malträtiertes Surface Pro 3 mit einer rasant schnellen 1 TB SSD. Um das ganze einigermaßen zu kaschieren, hat der Nutzer noch aus Pappe die Rückseite überdeckt, doch dürfte dem einen oder anderen beim Anblick des aufgesägten teuren Tablets ganz mulmig zumute werden. Vielleicht wird Microsoft ja auf den Nutzer aufmerksam und bietet künftig auch eine Version des Surface Pro 3 mit 1 TB SSD-Speicher an – damit nicht noch mehr Gehäuse angesägt werden müssen.

Surface-pro-3-umbau-abdeckung

[referenz link=“http://www.tabtech.de/windows/surface-pro-3-ssd-upgrade-mithilfe-eines-dremels“ name=“tabtech“][quelle link=“http://surfacepro3ssdupgrade.blogspot.mx/2015/02/surface-pro-3-ssd-upgrade-i7-with-1-tb.html“ name=“Surface Pro 3 SSD Upgrade Blog“]


Ähnliche Beiträge