Skip to main content
Enthält Werbe-Links
Sony Flat externer akku

Sony kündigt externe Batterien für mobile Geräte an

Wenn es etwas an Tablets gibt, was sie gegenüber Smartphones als auch Laptops positiv hervorhebt, dann ist es die Akkulaufzeit. Kein Laptop der Welt kommt auch nur ansatzweise an die Standby-Zeit eines iPad 3 an, welches gut und gerne einen Monat übersteht, auch Android-Tablets besitzen weit mehr Ausdauer als die meisten Laptops. Bei stärkeren Akku-Kapazitäten von bis zu 9800 mAh bei Acer Iconia A510 und weniger Leistungsverbrauch ist das auch kaum verwunderlich, für den Fall der Fälle bietet Sony in Japan dennoch externe Akkus an.

Sony Flat externer akku

Primär bietet sich der Gebrauch mit Smartphones an, sofern der Akku austauschbar ist erscheint mir ein Ersatzakku als die weitaus praktikablere Lösung für Power-User. Von der Größe her sind die externen Akkus etwa im Format eines Smartphones, bei einer Kapazität von bis zu 7000 mAh sollte selbst ein Tablet zum großen Teil aufgeladen werden können – einen entsprechender Adapter vorausgesetzt, da man kaum ein Tablet über den microUSB-Anschluss laden kann.

Für den Fall der Fälle ist so ein externer Akku sicherlich eine schöne Sache, gerade wenn er für verschiedene Geräte je nach Bedarf einsetzbar ist und dann auch noch so schlank aussieht. Die Preise in Japan variieren von 30 bis 90 US-Dollar je nach Kapazität, was wiederum ein wenig happig ist, da nur 500 Ladezyklen versprochen werden. Im Dauereinsatz sollte man die externen Akkus daher wohl nicht verwenden.
[referenz link=“http://www.slashgear.com/sony-announces-new-slim-external-batteries-for-mobile-devices-24249025/“ name=“slashgear“]


Ähnliche Beiträge