Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Samsung Galaxy Tab A: 9,7-Zoll-Version kommt Ende April ab 299 Euro nach Deutschland

Was waren die Hoffnungen groß, als die ersten Gerüchte zu den Aluminium-Tablets von Samsung auftauchten: Von einem 2.560 x 1.600 Pixel scharfem Display war die Rede, von einem direkten Konkurrenzkampf mit den Modellen von Apple. Nach der offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Tab A folgte dann große Ernüchterung, denn bis auf das 4:3-Format und den Aluminium-Look gibt es nicht viel, was das Galaxy Tab A auf Augenhöhe mit den aktuellen iPads stehen lässt. Auch der Preis von 299 Euro ist kritisch in Anbetracht des nur 1.024 x 768 Pixel scharfen Displays und den auch sonst nur durchwachsenen Spezifikationen. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann das Tablet aber ab Ende April für 299 Euro kaufen.

Dies gilt wohlgemerkt für die Version ohne LTE-Modul oder integriertem S-Pen und aktivem Digitizer. Diese Versionen wurden zwar schon für Holland angekündigt, doch in Deutschland wird neben dem Einstiegsmodell nur die LTE-Variante mit einem Aufpreis von 50 euro angeboten werden. Dafür kann man genauso gut das Samsung Galaxy Note 10 2014 kaufen, welches erheblich bessere Spezifikationen bietet – wenngleich man hier auf eine Rückseite aus Aluminium verzichten muss.

Für Nutzer, die einen hohen Wert auf das Design legen und das Tablet vielleicht nur zum Spielen oder der Betrachtung von Videos verwenden, ist das Galaxy Tab A möglicherweise noch eine okaye Wahl. Die Preise sind allerdings zu hoch angesetzt, um wirklich attraktiv zu sein – man darf gespannt abwarten, was sich hier nach der Markteinführung noch tun wird.

[referenz link=“http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/samsung-galaxy-tab-a-mit-97-zoll-fuer-299e-ab-ende-april-in-deutschland-erhaeltlich“ name=“tabtech“]


Ähnliche Beiträge