Skip to main content

Point of View Mobii WinTab 800W im Test

Ein vollwertiges Windows-8-Tablet mit 8-Zoll-IPS-Display für nur 111 Euro klingt eigentlich zu gut um wahr zu sein. Genau dieses Angebot gibt es jedoch momentan bei notebooksbilliger.de (Gutscheincode: ADWTAB). Wie uns das WinTab 800W von Point of View gefallen hat und warum die größte Stärke des Tablets auch gleichzeitig die größte Schwäche ist, erfahrt ihr in diesem Test und unserem Video-Review.

Video-Review

Verarbeitung/Materialien

Plastikgehäuse (Metallrückseite) mit den Maßen 133 x 210,3 x 8,75 mm; Gewicht: 400 Gramm

800W Oberseite

Der erste Eindruck des WinTab 800W ist durchaus positiv, die Verarbeitung ist solide und vor allem die geringe Dicke von unter 9 Millimetern fällt während unseres Tests sofort positiv auf. Das Gehäuse des 800W besteht hauptsächlich aus Plastik, ein Großteil der Rückseite wird jedoch von einem Akku-Cover aus Aluminium abgedeckt. Das Design kann hingegen leider nicht beeindrucken. Die Kombination aus weißem und schwarzem Plastik mit dem silbernen Aluminium der Rückseite resultiert in einem unstimmigen Gesamtbild.

Auf der Vorderseite des Tablets befinden sich neben der 2-Megapixel-Webcam auch eine kapazitive Windows-Taste sowie das 8 Zoll große IPS-Display. Während auf der rechten Seite keine Tasten zu finden sind, befinden sich auf der linken Seite der Standby-Button sowie der Lautstärkeregler.
Auf der Oberseite befinden sich neben dem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss auch ein microSD-Kartenslot, ein Micro-HDMI-Port sowie ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen des Tablets. Abschließend befinden sich auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera sowie ein Mono-Lautsprecher.

Software

Microsoft Windows 8.1 und vorinstalliertes Office 365 für 1 Jahr

800W Windows Interface

Beim Mobii WinTab 800W setzt Point of View auf Windows in der Version 8.1. Im Gegensatz zu anderen Windows-Tablets wie dem Surface RT oder Lumia 2520 von Nokia kommt jedoch beim 800W nicht die abgespeckte RT-Version des Betriebssystems zum Einsatz, sondern die vollwertige Version wie sie auch auf Laptops oder Desktop-PCs zum Einsatz kommt.

Diese Tatsache ist wie in der Einleitung beschrieben die größte Stärke und Schwäche des 800W. Zwar hat die vollwertige Version von Windows 8.1 den Vorteil, dass auch Programme wie Steam, Photoshop und Minecraft installiert werden können, es muss aber auch beachtet werden, dass die Akkulaufzeit und die Sicherheit im Vergleich zu Windows RT schlechter sind. Das 800W sollte daher – was das Betriebssystem angeht – nicht als Tablet, sondern eher als PC betrachtet werden. Wie auf dem Laptop ist es auch beim 800W sinnvoll, zum Beispiel ein Anti-Viren-Programm zu installieren.

Auch die von regulären PCs bekannten Bugs und Probleme von Windows sind auf dem 800W vorhanden, so musste in unserem Test erst einmal ca. 1 Stunde Zeit investiert werden, um einen Fehler zu beheben, der die Installation von Programmen aus dem Windows App Store unmöglich machte. Solche Probleme von Windows können den Spaß am 800W schnell ruinieren. Zusätzlich dazu mussten schon nach dem Auspacken 42 wichtige Updates mit einer Größe von insgesamt knapp 700 Megabyte für Windows installiert werden.
Android und iOS sind wesentlich unkomplizierter und für die meisten Nutzer daher besser geeignet.

Zur Stärke des WinTab 800W wird die vollwertige Version von Windows 8.1 nur, wenn man eine App oder ein Programm nutzen möchte, das nicht auf anderen Plattformen wie Android, iOS oder Windows RT verfügbar ist. In diesem Fall ist das Tablet durch die Kompatibilität mit Tausenden von Windows-Programmen haushoch überlegen.

Display

8,1-Zoll-IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln; PPI: 178

800W Display

Beim Touchscreen des WinTab 800W kommt ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln zum Einsatz. Auch wenn die Auflösung für heutige Standards eher gering ist, ist zumindest die Tatsache erfreulich, dass Point of View auf ein hochwertiges IPS-Panel setzt, wodurch die Blickwinkel und die Farbwiedergabe überzeugen. Größter Kritikpunkt neben der geringen Auflösung ist die geringe maximale Helligkeit des Displays. Für den Außeneinsatz ist das Display einfach zu dunkel.

Kameras

Hauptkamera: 5 Megapixel / Webcam: 2 Megapixel

Bei den Kameras bietet das WinTab 800W keine Überraschungen. Der 5-Megapixel-Sensor auf der Rückseite liefert im Test brauchbare Ergebnisse bei Fotos und Videos, kann aber mit den meisten Smartphones nicht mithalten. Die 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite reicht für Videotelefonie aus, für Fotos ist die Auflösung jedoch gering. Insgesamt sind die Kameras für den Preis des Tablets angemessen und überraschen weder positiv noch negativ.

Performance/Gaming

Intel Atom Z3735D  – 1,86-GHz-Quad-Core-Prozessor

800W Specs

Die Leistung des Intel Atom Z3735D Quad-Core-Prozessors ist beispielsweise für das Surfen im Internet ausreichend. Mit einem regulären Desktop-Prozessor von Intel kann der Chip aber bei weitem nicht mithalten. Ein größeres Problem als der Prozessor ist für die Gesamtleistung allerdings der Arbeitsspeicher – 1 GB sind das absolute Minimum, mit dem Windows 8 als Betriebssystem genutzt werden sollte. Schon wenn zwei oder drei Programme genutzt werden und im Hintergrund laufen, bricht die Leistung des W800 in unserem Test merklich ein.

Benchmarks

800W Benchmarks

Auch wenn schon seit einiger Zeit bekannt ist, dass verschiedene Hersteller Benchmarkergebnisse durch das kurzfristige Hochtakten der Prozessoren verfälschen, bestätigen die Resultate im Fall des WinTab 800W den subjektiven Eindruck des Tablets. Die Leistung des Atom-Quad-Core-Prozessors ist für die meisten einfachen Anwendungen ausreichend, mit aktuellen Qualcomm-Snapdragon-SoCs aus dem High-End-Bereich kann der Intel-Chip aber nicht mithalten.

  • Ice Storm Unlimited – 12.773
  • GFX Bench – Nicht möglich
  • Geekbench 3 – 646 / 2006
  • Sunspider – 491,7ms

Akku

Li-Polymer – 4500 mAh

Mit einer Kapazität von 4500 mAh fällt der Akku des WinTab 800W leider recht klein aus. Die geringe Kapazität des Akkus in Kombination mit Windows 8 als Betriebssystem sorgt für eine enttäuschende Akkulaufzeit des 800W. Nicht nur bei intensiverer Nutzung, sondern auch im Standby sinkt der Akkustand zu schnell. Mehr als 2 bis 3 Stunden Nutzung sind daher eher unrealistisch. Das Stromkabel des 800W sollte man also lieber immer mitnehmen.

Test-Fazit

800W Rückseite

Wer spezifisch auf der Suche nach einem vollwertigen Windows-8-Tablet ist und möglichst wenig Geld ausgeben möchte, der findet in dem Point of View Mobii WinTab 800W ein für den Preis sehr gutes Tablet, das wir nur empfehlen können. Die Verarbeitung und das Display sind für den Preis überraschend gut und für ein vollwertiges Windows-8.1-Tablet ist das 800W beeindruckend kompakt und leicht.
Für alle, die einfach auf der Suche nach einem günstigen 8-Zoll-Tablet sind, können wird das 800W hingegen wegen des Betriebssystems nicht empfehlen. Android-Tablets in der Kategorie sind eine wesentlich unkompliziertere Lösung und bieten mehr optimierte Software bei einem ähnlichen Preis.

Hier geht es zur Aktion, wo ihr das Point of View Mobii WinTab 800W für 111 Euro bekommt (Gutscheincode ADWTAB):

>>> Angebot bei notebooksbilliger.de <<<



Ähnliche Beiträge