Skip to main content
Enthält Werbe-Links

PalmSecure: Handvenenerkennung von Fujitsu im Hands-On

Auf der CeBIT Preview 2014 hat Fujitsu die zweite Generation seiner Handvenenerkennung „PalmSecure“ präsentiert. Der neue Chip ist wesentlich kleiner als zuvor und kann somit auch in dünnen Ultrabooks oder Tablets zum Einsatz kommen. Vor allem für Anwender, die sensible Daten auf ihren Geräten speichern und großen Wert auf Sicherheit legen, ist die Technologie interessant. Der Infrarot-Scanner kann sehr zuverlässig erkennen, ob es sich tatsächlich um die zuvor eingespeicherten Handflächenvenen des Besitzers handelt. Die Falsch-Akzeptanz-Rate beträgt lediglich 0,00008 Prozent.

Besonders im Vergleich zur Gesichtserkennung verspricht der Handvenenscanner ein deutlich höheres Sicherheitsniveau. So kann nicht einfach ein Foto der Hand zur Authentifizierung verwendet werden, sondern es muss ein echter Mensch davor sitzen, damit es funktioniert. Die Benutzerfreundlichkeit kommt dabei jedoch auch nicht zu kurz – die Erkennung dauert weniger als eine Sekunde und ist damit sogar oft schneller als die Passworteingabe.

Ich konnte die PalmSecure-Handvenenerkennung auf der CeBIT Preview in Hamburg bereits ausprobieren und war überrascht von der Zuverlässigkeit. Teilweise hat es zwar noch nicht ganz so schnell funktioniert wie versprochen, doch das könnte auch an dem Entwicklungsstadium liegen. Überzeugt euch am besten selbst – hier unser Hands-On-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Gespräch mit Fujitsu konnten wir erfahren, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis PalmSecure auch in Tablets verbaut wird. Wenn es neue Details dazu gibt, werden wir euch selbstverständlich zeitnah darüber informieren.

[expand title=“Englische Produktbeschreibung von Fujitsu“]

The Fujitsu PalmSecure technology is a palm vein based strong authentication solution that utilizes industry-leading vascular pattern biometric technology. This award-winning innovation offers a highly reliable, contactless biometric authentication solution that is non-intrusive and easy to use.

PalmSecure technology has been deployed worldwide in a wide range of vertical markets, including security, financial/banking, healthcare, commercial enterprises and educational facilities. Additional applications include physical access control, logical access control, retail POS systems, ATMs, kiosks, time and attendance management systems, visitor ID management and other industry-specific biometric applications.

The Fujitsu PalmSecure sensor uses near-infrared light to capture a person’s palm vein pattern, generating a unique biometric template that is matched against pre-registered user palm vein patterns. The palm vein device can only recognize the pattern if the blood is actively flowing within the individual’s veins, which means that forgery is virtually impossible.

This advanced, vascular pattern recognition technology provides highly reliable authentication. The PalmSecure technology false accept rate is just 0.00008 percent with an exceptional false reject rate of 0.01 percent, all in a small form factor that generates extremely fast authentication, usually under one second.

To ease work flow and protect digital assets, Fujitsu also developed PalmSecure OmniPass™ which seamlessly works with many leading Single Sign- On (SSO) software solutions and increases security, while significantly reducing the costs associated with password management.

[/expand]


Ähnliche Beiträge