Skip to main content

Neues iPad wird wegen Retina-Display bis zu 47° C warm

Damit das neue iPad mit seinem Retina-Display trotz der hohen Auflösung die gleiche Helligkeit wie das Vorgängermodell erreicht, verfügt es über eine 2,5x stärkere Hintergrundbeleuchtung. Die LEDs selbst und der dadurch stärker belastete Akku seien laut Raymond Soniera von DisplayMate der Hauptgrund für die starke Wärmeentwicklung der dritten iPad-Generation. In den vergangenen Tagen ist bereits vielen Nutzern und Journalisten aufgefallen, dass das neue iPad deutlich wärmer als das iPad 2 wird. Im Test des Magazins Consumer Reports hat die Rückseite des Tablets eine Temperatur von 47° C erreicht, nachdem 45 Minuten lang das Spiel Infinity Blade II gespielt wurde.

Neues iPad Wärme

Das neue iPad kann bis zu 13° C wärmer als das iPad 2 werden. Dies sei laut Slashgear aber nur in Momenten mit besonders großer Belastung zu bemerken und auch dann könne das Gerät noch ohne Probleme in der Hand gehalten werden. Die Nutzer müssen also keine Angst haben, sich bei der Nutzung zu verbrennen.

Apple selbst hat unterdessen auf die Beschwerden reagiert und empfiehlt dem Kunden, sich im Zweifelsfall an den Support zu wenden.

“The new iPad delivers a stunning Retina display, A5X chip, support for 4G LTE plus 10 hours of battery life, all while operating well within our thermal specifications,” Apple representative Trudy Muller said. “If customers have any concerns they should contact AppleCare.”



Ähnliche Beiträge