Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Kickstarter: Projekt zur Nutzung von Android-Apps auf WebOS erreicht Ziel

Nachdem HP selbst WebOS mehr oder minder aufgegeben hat und das OS weiterhin als OpenSource nun ein Schattendasein fristet, gibt es nach wie vor viele Nutzer, die ihr TouchPad noch nicht aufgegeben haben. Die Hardware ist schließlich gar nicht mal so schlecht und auch WebOS selbst bietet viele innovative Ansätze, gerade was das Multitasking angeht. Das Unternehmen Phoenix International Communications hatte vor einiger Zeit daher ein Kickstarter-Projekt ins Leben gerufen, welches die Nutzung von Android-Apps unter WebOS erlauben sollte. Die benötigten 35.000 US-Dollar wurden nun bereits 1 Woche vor Ablauf der Frist von engagierten Unterstützern erreicht.

Jeder Betrag, der über den anfänglich festgesetzten Betrag hinausgeht, könnte für weitere Entwicklungen wie zum Beispiel der Unterstützung von ICS- und Jelly-Bean-Apps dienen. Bislang legt das Entwicklerteam das Augenmerk auf Android-2.x-Software, vermutlich da diese am ehesten zu der doch schon etwas älteren Hardware des HP TouchPad passt. Mit einem 1024×768 Pixel scharfen Display und Snapdragon-Dual-Core-CPU von Qualcomm gehört das Tablet sicherlich nicht mehr zur aktuellen Elite, besitzt aber immer noch ausreichend gute Specs für den alltäglichen Gebrauch.

Alternativ ist es sicherlich auch möglich, das WebOS gleich vom TouchPad zu entfernen und stattdessen eine Android-ROM auf dem Gerät zum Laufen zu bringen. Viele Benutzer sind aber tatsächlich von WebOS überzeugt und so ist es kaum verwunderlich, dass das Projekt erfolgreich mit Hilfe der Community finanziert werden konnte.

[referenz link=“http://liliputing.com/2013/05/phoenix-hits-35000-goal-to-bring-android-apps-to-webos-on-the-hp-touchpad.html“ name=“liliputing“][quelle link=“http://www.webosnation.com/phoenix-acl-touchpad-passes-35000-kickstarter-goal-10-days-spare“ name=“WebOS Nation“]


Ähnliche Beiträge