Skip to main content
Enthält Werbe-Links
HANNSpad SN70T3

HANNSpad SN70T3 mit Android 4.0 kommt Ende Juni für 119,90 Euro nach Deutschland

Ende Juni bringt der taiwanische Hersteller HANNspree hierzulande sein zweites Android-Tablet auf den Markt. Während das erste Gerät noch mit 10-Zoll-Display und Android 2.2 erschien, verfügt das neue HANNSpad SN70T3 über ein 7-Zoll-Display und die Version 4.0.3 Ice Cream Sandwich. Abgesehen von dem Betriebssystem ist die Ausstattung leider nicht sehr zeitgemäß – dafür ist es mit einem Preis von 119,90 Euro im absoluten Low-Budget-Bereich anzusiedeln.

HANNSpad SN70T3

In Polen wurde das HANNSpad SN70T3 bereits Ende April vorgestellt und seitdem haben sich die technischen Daten nicht geändert. Der kapazitive 7-Zoll-Touchscreen löst mit 800 x 480 Pixeln auf und kann bis zu 5 Finger gleichzeitig erkennen. Neben dem 1 GHz Cortex-A8-Prozessor sind 512 MB RAM verbaut, was zumindest für aufwendigere Spiele etwas knapp sein könnte. Laut Hersteller soll die HD-Wiedergabe von MKV-Dateien (H.264) jedoch problemlos möglich sein.

Das 10,5 mm dünne Tablet bringt 380 Gramm auf die Waage und kommt mit dem 3.000 mAh starken Akku bis zu 5 Stunden ohne Steckdose aus. Für Dateien stehen 4 GB interner Speicher zur Verfügung, der sich mit microSD-Karten auf bis zu 32 GB erweitern lässt. Ins Internet gelangt der Nutzer über WiFi 802.11 b/g/n und der Datenaustausch mit dem PC ist dank mitgeliefertem Kabel über den Mini-USB-Anschluss möglich. Auf der Rückseite findet man lediglich einen Lautsprecher, vorne ist eine 0,3-Megapixel-Frontkamera verbaut.

Hannspree Hannspad SN70t3 Rückseite

[expand title=“Pressemitteilung“]

Das neue HANNSpad SN70T3:
Smarter Tablet-PC für 119,90 Euro

Schnell mal E-Mails checken, nach den Freunden auf Facebook schauen oder zum Frühstück die News der Presse lesen, ob in der Bahn oder im Café – Tablet-PCs sind allgegenwärtig. Die mobilen, kleinen und einfach zu bedienenden PCs begeistern immer mehr Menschen. Nach dem 10-Zoll-HANNSpad präsentiert Hannspree jetzt ein schickes 7-Zoll-Modell mit dem aktuellen Android 4.0.3 zum kleinen Preis, das HANNSpad SN70T3.

Mobiler Alleskönner
Das neue HANNSpad ist 380 Gramm leicht und extrem schlank; es garantiert fast grenzenlose Mobilität und bequeme Handhabung. Das lederähnliche Gehäuse verleiht ihm eine elegante Note und fasst sich sehr angenehm an. Herzstück des SN70T3 ist ein kapazitiver 5-Punkt-Multi-Touch-Bildschirm mit 7 Zoll/18 cm Diagonale; geschmeidige Navigation, blitzschnelle Reaktionszeiten und LED-Backlight sorgen für mobilen Spaß. Video-Chat, etwa via Skype, ist dank integrierter Webcam und Mikrofon natürlich auch kein Problem.

Power-Paket
512 MB RAM und der 1-GHz-ARM-Cortex-Prozessor liefern die Power, mit der das HANNSpad SN70T3 mühelos kontinuierliche Höchstleistungen bringt. Auch die exzellente Darstellung von Full-HD-MKV-Video- oder Audio-Dateien bringt ihn nicht an seine Grenzen. Mit bis zu fünf Stunden Akkulaufzeit für Multimedia-Entertainment kommt er auch bei langen Filmen oder anspruchsvollen Videospielen nicht aus der Puste. Praktisch ist für machen Anwender sicherlich, dass via USB auch eine Tastatur oder Maus angeschlossen werden kann.
Ein ganzes Arsenal an Dateien – Bilder, Musik, Apps – findet Platz im HANNSpad: 4 GB Speicher sind an Bord, auf bis zu 32 GB erweitern lässt er sich problemlos über den Micro-SD-Card-Slot. Über das mitgelieferte USB-Kabel können externe Speichermedien auf bis zu 64 GB aufrüsten.

Android 4.0.3: intuitiv und innovativ
Das neueste Android-Betriebssystem (Ice-Cream-Sandwich) wird auch Tablet-Einsteiger begeistern: Die einfache, intuitive Navigation über die unkomplizierte Benutzeroberfläche und eine personalisierbare Homepage machen den Einstieg zum Kinderspiel. Anspruchsvolle und erfahrene User freuen sich über ultraschnelles Multitasking und bequeme Shortcuts.

Ganz deutlich vereinfacht Android 4.0.3 noch einmal das mobile Social Networking; mit der People-App bleibt man ganz einfach in Kontakt. Nettes Gimmick ist die Face-Unlock-Funktion: Dank Gesichtserkennung braucht man kein Passwort einzugeben.

Einige wichtige Apps bringt das HANNSpad schon von Haus aus mit, zum Beispiel: Musik, Galerie, Einstellungen, Kamera, Taschenrechner, Uhr, Downloads, Browser, Kalender, E-Mail, Sprachaufnahme, Suche, 1Mobile App Market, Camangi App Market, Adobe Reader, Datei-Explorer, Note Everything.
Das HANNSpad ist ab Ende Juni 2012 für 119,90 Euro inkl. MwSt. (UVP) verfügbar.
Und hier die wichtigsten Spezifikationen im Überblick:
Bildschirm: 7″/18 cm LED-Backlight; Auflösung: 800 x 480 (Format 16:10)
Touchscreen-System: kapazitiver 5-Punkt-Multi-Touch
Prozessor: ARM Cortex A8 1.0 GHz
Betriebssystem: Android 4.0.3
Arbeitsspeicher: 512 MB
Interner Speicher: 4 GB Flash
Audio: integriertes Mikrofon, Lautsprecher 1 x 1 W
WLAN-Standard: WiFi 802.11 b/g/n
Webcam: Front 0,3 MP
I/O-Ports: 1 x f. Micro-SD-Kartenleser, 1 x Mini-USB-2.0-Kabel (mitgeliefert), 1 x f. Kopfhörer 3,5 mm)
Unterstützte Video-Formate: MKV (H.264), FLV, MPEG1, MPEG2, MPEG3
Unterstützte Audio-Formate: MP3, AAC, AC3, WAV
Unterstützte Bildformate: JPEG, GIF, PNG, BMP, WBMP
Maße: 230 x 150 x 10,5 mm
Gewicht: 380 g
Akku: Lithium-Polymer 3.000 mAh/3,7 V (bis zu 5 Stunden/Videospiele)
Mit dabei: Kopfhörer und Mini-USB-Kabel
Zwei Jahre Garantie

[/expand]

Bei Amazon kann das HANNSpad SN70T3 bereits für 119 Euro vorbestellt werden. Als günstigere Alternative ist das Odys Xelio zu empfehlen, das nicht nur zusätzlich einen Mini-HDMi-Ausgang an Bord hat, sondern mit kompatiblem UMTS-Stick auch kostengünstig zum 3G-Tablet aufgerüstet werden kann. Bei Conrad kann es für 99,95 Euro bestellt werden.


Ähnliche Beiträge