Skip to main content

Google Nexus 7: Probleme mit Verarbeitung

Einige von euch werden sich vielleicht schon gefragt haben, woher man die in vielen Unboxings zu findende weiße Version des Google Nexus 7 erhält. Tatsächlich handelt es sich hierbei um eine limitierte Version für Entwickler, die allerdings trotz der für manche schöneren Farbe einige Probleme zu haben scheint. Zunächst einmal wäre da das Touchpanel vorne zu nennen, welches Berichten zufolge ein wenig aus dem Rahmen hervorragt und nicht richtig im Rahmen verbaut wurde.

Nexus 7 weiß

Dieses Problem lässt sich jedoch recht schnell beheben, sofern man etwas handwerkliches Geschick an den Tag legt und sich nicht davor scheut, das Nexus 7 eigenhändig zu öffnen. Nach dem Abtrennen der Rückseite mit einem dünnen Schraubenzieher oder ähnlichem Werkzeug muss man lediglich die Schrauben etwas fester anziehen, damit das Display wieder an ordnungsgemäßer Stelle liegt. Das Display ist jedoch nicht das einzige Problem, bei der weißen Variante berichten Entwickler von einer starken Verfärbung.

White nexus7

So reiche bereits der Kontakt mit einer normalen Tablet-Tasche oder anderen potenziell abfärbenden Materialien aus, um das Google Nexus 7 unwiederbringlich zu verschmutzen. Die Flecken lassen sich scheinbar auch durch keinerlei Mittel und Wege zu entfernen, sodass man sich vorläufig wohl doch lieber mit der schwarzen Version des Google Nexus 7 zufrieden geben sollte.

Zumindest das erste Problem tritt laut einigen Einträgen im XDA-Developers-Forum auch vereinzelt bei der schwarzen Verkaufsversion auf. Sicherlich hat ASUS die Produktion mittlerweile korrigiert, sodass die Schrauben wohl bei neueren Modellen im Auslieferungszustand etwas fester angezogen sind. Dies dürfte auch auf die in Europa verkaufte Variante zutreffen, welche im Herbst dieses Jahres erwartet wird.

[referenz link=“http://www.slashgear.com/nexus-7-has-display-looseness-and-instant-fix-18239232/“ name=“slashgear“]



Ähnliche Beiträge