Skip to main content
samsung_exynos_52501[1]

Gerücht: Samsungs „P10“-Tablet mit neuem Exynos-Prozessor und „Retina“-Display soll neuer iPad-Rivale werden

Es gibt Tablets mit sehr scharfen Displays wie das Acer Iconia Tab A700 oder das TF700T von ASUS, die mit vollem Recht die Bezeichnung „HD-Display“ besitzen. Ebenso gibt es dann […]

Es gibt Tablets mit sehr scharfen Displays wie das Acer Iconia Tab A700 oder das TF700T von ASUS, die mit vollem Recht die Bezeichnung „HD-Display“ besitzen. Ebenso gibt es dann noch Geräte mit Displayauflösungen jenseits jeder Norm, hauptsächlich von Apple geprägt – der erste große Wurf war damals das iPhone 4 mit einer bis dahin beispiellosen Displayschärfe, heute knüpfen das neue iPad und die Retina-Macbooks an diese Tradition an. Gerüchten zufolge will Konkurrent Samsung mit einem superscharfen Display – dem P10 – noch in diesem Jahr nachziehen.

Samsung Tablet

Wenn man das so hört könnte man sich fragen, was der koreanische Hersteller in diesem Jahr bislang eigentlich so gemacht hat. Hauptsächlich dominierte der Rechtsstreit gegen Apple das Geschehen, die gesamte herausgebrachte N-Serie war im Prinzip nur ein Probelauf um festzustellen, mit welchem Design man nicht mehr verklagt werden konnte. Selbst das Galaxy Note 10.1 ist nicht das ausstehende Flaggschiff, denn bei den bisherigen Spitzenreitern setzte Samsung immer auf die aktuell bestmögliche Hardware.

samsung_exynos_52501[1]

Eben die soll im P10-Tablet auch verbaut sein, denn das 11,8-Zoll-große Display wird mit einer Auflösung von 2560×1600 und dem neuen Exynos-Dual-Core-Prozessor aufwarten, dessen Kerne 1,5 bis 2-mal so leistungsfähig sein soll wie die bislang von NVIDIA verwendeten A9-Prozessorkerne und vor allem mit Multitasking sehr gut zurecht kommen soll. Aufgrund des Erfolges der Note-Geräte hat Samsung aber sicherlich auch schon festgestellt, dass man nicht nur starke Hardware mit alten – oder gar kopierten – Ideen haben möchte, sondern auch nach Innovationen strebt. Inwiefern diese im neuesten Flaggschiff zu sehen sein wird, bleibt abzuwarten.
 via slashgear



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Simon 12. August 2012 um 18:54

hmmm der Cortex a15 und die auflösung schlucken ziemlich viel saft ob das nicht ein wenig verfrüht ist solch etwas auf den markt zuwerfen bevor die neue akkutechnik soweit ist ?
hoffentlich kann man das teil dann länger als 7 stunden verwenden alles andere wäre wohl für den heutigen stand ein wenig rückständig

Antworten

jon 13. August 2012 um 04:06

mach dir darum mal keine sorgen..
dieser chip ist viel effizienter

Antworten

guest 13. August 2012 um 16:19

bleibt nur zu hoffen das die samsung special software dann besser ist als beim note 10.1

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *