Tablet-Vergleich 2015

In unserem Tablet-Vergleich könnt ihr momentan beliebtesten Tablets anhand ihrer Preise und technischen Daten, wie z. B. Displaygröße, Auflösung oder Speicher, vergleichen. Zudem findet ihr in unserem Ratgeber Hilfe zur Wahl der richtigen Ausstattung eueres Tablets, z. B. eine Übersicht über verschiedene Displayauflösungen oder ein Betriebssystem-Vergleich.

Die 15 besten Tablets

In der folgenden Tabelle findet ihr die 15 Tablets, die unserer Einschätzung nach momentan die beste Performance, Ausstattung und Benutzerfreundlichkeit bieten.

#
Modell

OS

Display

Prozessor

Speicher

Konnekt.

Akku

Preis*
1apple-ipad-air-2-wifi-cellular-vergleich
Apple iPad Air 2
Wi-Fi + Cellular
9,7″3 x 1,5 GHz16/64/128 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
GLONASS
3G
LTE
?445,00 €
Kaufen
2samsung-galaxy-note-10-1-wifi-lte-vergleich
Samsung Galaxy
Note 10.1 2014 LTE
10,1″4 x 2,26 GHz16 GB
3 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
GLONASS
3G
LTE
8220 mAh429,00 €
Kaufen
3kindle-fire-hdx-8-9-wlan-lte-vergleich
Kindle Fire HDX 8.9
WLAN + 4G LTE
8,9″4 x 2,5 GHz32/64 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
3G
LTE
?379,00 €
Kaufen
4apple-ipad-air-wifi-cellular-vergleich
Apple iPad
Air Wi-Fi + Cellular
9,7″2 x 1,3 GHz16/32/64/128 GB
512 MB RAM
WLAN
Bluetooth
8600 mAh459,00 €
Kaufen
5samsung-galaxy-tab-s-10-5-lte-vergleich
Samsung Galaxy
Tab S 10.5 LTE
10,5″4 x 2,3 GHz16/32 GB
3 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
GLONASS
3G
LTE
7900 mAh394,50 €
Kaufen
6sony-xperia-z3-compact-vergleich
Sony Xperia Z3
Tablet Compact
8″4 x 2,5 GHz16/32 GB
3 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
GLONASS
3G
LTE
4500 mAh437,90 €
Kaufen
7kindle-fire-hdx-7-wlan-4g-lte-vergleich
Kindle Fire HDX
WLAN + 4G LTE
7″4 x 2,2 GHz16/32/64 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
3G
LTE
?— €
Kaufen
8lenovo-yoga-tablet-2-pro-vergleich
Lenovo Yoga
Tablet 2 Pro mit LTE
13,3″4 x 1,3 GHz32 GB
2GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
LTE
9600 mAh496,99 €
Kaufen
9lenovo-yoga-tablet-2-8-vergleich
Lenovo Yoga
Tablet 2-8
8″4 x 1,86 GHz32 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
6400 mAh189,00 €
Kaufen
10trekstor-surftab-wintron-10-1-3g-vergleich
TrekStor SurfTab
wintron 10.1 3G
10,1″4 x 1,83 GHz32 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
3G
7000 mAh189,00 €
Kaufen
11huawei-mediapad-x1-vergleich
Huawei
MediaPad X1
7″4 x 1,6 GHz16 GB
2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
GLONASS
3G
LTE
5000 mAh331,87 €
Kaufen
12acer-iconia-tab-10-vergleich
Acer Iconia Tab 10
A3-A20 FHD
10,1″4 x 1,3 GHz16/32 GB
1 GB RAM
WLAN
Bluetooth
5910 mAh225,00 €
Kaufen
13odys-winpad-v10-2in1-vergleich
Odys Winpad
V10 2in1
10,1″4 x 1,83 GHz32 GB
1/2 GB RAM
WLAN
Bluetooth
6000 mAh203,99 €
Kaufen
14samsung-galaxy-tab-4-10-1-lte-vergleich
Samsung Galaxy
Tab 4 10.1 LTE
10,1″4 x 1,2 GHz16 GB
1,5 GB RAM
WLAN
Bluetooth
3G
LTE
6800 mAh259,90 €
Kaufen
15lenovo-a10-70-mit-3g-vergleich
Lenovo A10-70
mit 3G
10,1″4 x 1,3 GHz16 GB
1 GB RAM
WLAN
Bluetooth
GPS
3G
6340 mAh179,00 €
Kaufen
*Preis kann abweichen, da dieser nicht in Echtzeit aktualisiert wird. Preis ggf. zzgl. Versandkosten. Der Preis gilt immer für die Variante mit dem kleinsten Speicher.

Betriebssystem-Vergleich

Ihr könnt euch nicht für ein Betriebssystem entscheiden? Kein Problem. In der folgenden Tabelle haben wir die drei wichtigsten Betriebsysteme, Android, iOS und Windows Phone, gegenübergestellt und deren Vor- und Nachteile aufgeführt.

AndroidiOSWindows Phone
  • über 700.000 Apps bei Google Play
  • weltweit am meisten verbreitet
  • große Auswahl an Geräten und Geräteherstellern
  • viele Geräte in der Einsteiger- und Mittelklasse
  • Gerät wird als Laufwerk erkannt, universeller USB-Anschluss bei den meisten Geräten
  • Oberfläche flexibel anpassbar
  • über 1,2 Millionen Apps im Apple App Store
  • regelmäßige Updates und damit weniger anfällig für Schadsoftware und immer mit den neusten Funktionen ausgestattet
  • übersichtliche, intuitive und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • harmoniert gut mit anderen Apple-Geräten, wie z. B. MacBooks, iPhones, iPods oder Apple Watch
  • intuitive und einfache Bedienung
  • innovative und schicke Optik
  • gute Performance auch bei mittelmäßiger Hardware
  • Harmonisches Zusammenspiel mit Windows-Rechnern und Peripherie-Geräten
  • Geräteauswahl nicht so groß wie bei Android, dennoch gibt es mittlerweile auch viele Geräte in der Einsteiger- oder Mittelklasse
  • Anfällig für Schadsoftware
  • Mitunter keine Betriebssystem-Updates oder lange Wartezeit auf Updates
  • Für Datenübertragung wird iTunes benötigt
  • keine große Produktvielfalt
  • oftmals teuer als die Konkurrenz
  • Beschränkungen bei Systemeinstellungen, tiefere Eingriffe in das System nur bedingt möglich
  • Mit ca. 300.000 geringere App-Auswahl als bei Android und iOS
  • Viele unausgereifte Apps
  • Beschränkungen bei Systemeinstellungen, tiefere Eingriffe in das System nur bedingt möglich

Display

Tablet-Displays unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe und ihrer Auflösung, sondern auch im Kontrast, der Helligkeit und Blickwinkelstabilität. Da es einige dieser Punkte jedoch keinen Messwert gibt, der von den Herstellern angegeben wird, muss man sich hier auf Erfahrungsberichte anderer Nutzer oder Portale verlassen. Im Allgemeinen kann man jedoch festhalten, dass die meisten Tablets in diesen Bereichen mindestens befriedigend abschneiden, wenn die Technik insgesamt stimmt.

Beim Kauf eines Tablets ist es daher angeraten vor allem auf die Auflösung zu achten. Hier unterscheiden sich Tablets unter Umständen stark voneinander und wenn man auf diesem viele Filme schaut, ist eine gute Auflösung unumgänglich.

Die Displaygröße ist hingegen eher Geschmacksache: Viele sind wahrscheinlich der Meinung, dass größere Displays auch besser sind, allerdings wird das Tablet dadurch auch insgesamt größer und unhandlicher.

Vergleich üblicher Tablet-Displaygrößen

AuflösungBreite (px)Höhe (px)Seitenverhältnis
nHD64036016:9
qHD96054016:9
HD128072016:9
HD+160090016:9
Full HD1920108016:9
QHD2560144016:9
WQXGA+3200180016:9
4K / UHD3840216016:9

Performance

Zur Performance eines Tablets zählt z. B. wie schnell alltägliche Apps wie Kontakte, Kamera, Bildergalerie oder Nachrichten geladen werden, wie die grafische Leistung, z. B. bei Spielen oder bei der Videowiedergabe ist, ob das Touchscreen-Display schnell auf Eingaben reagiert, wie gut die Leistung beim Multi-Tasking ist, wie schnell man durch Menüs und Homescreens wischen kann oder ob es zu Rucklern oder Aussetzern kommt.

Ob ein Tablet eine gute Performance hat, kann man zum einen durch Benchmark-Tests und zum anderen durch Ausprobieren des Tablets herausfinden. Auch kann man oft schon an den technischen Daten ablesen, wie gut die Performance eines Tablets ist.

Zunächst einmal spielt hier natürlich der Prozessor eine große Rolle. Ob Single-, Dual- oder Quad-Core kann schon eine Menge ausmachen. Allerdings sollte man sich hier nicht allzu schnell blenden lassen. Denn mindestens genauso wichtig ist, wie hoch die Taktfrequenz ist und wie viel Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.

Zwar kann man grob schon sagen, dass ein Tablet besser läuft, je höher die Werte hier sind, es kommt aber auch darauf an, wie gut die einzelnen Prozesse zusammenarbeiten und harmonieren. Darum kann es sein, dass ein Tablet mit einem Dual-Core-Prozessor im Alltag eine bessere Performance als ein Tablet mit einem Quad-Core-Prozessor, einfach, weil alle Prozesse besser aufeinander abgestimmt sind.

Indizien dafür, dass die Technik nicht zusammen passt, sind wenn viele Nutzer von Hängern, langen Wartezeiten und Abstürzen berichten, weswegen man sich vor dem Kauf auf jeden Fall Testberichte von Fachmagazinen oder Kundenbewertungen durchlesen sollte.

Vergleich aktueller Tablet-CPUs

Snapdragon-Modell410610618620615808810
Cortex-A57-Kerne24
Cortex-A53-Kerne44444+444
Cortex-A72-Kerne24
Taktfrequenz1,4 GHz1,8 GHz1,2 + 1,8 GHz1,2 + 1,8 GHz1,8 + 1,0 GHz2 GHz2,0 + 1,6 GHz
Fertigung28 nm28 nm??28 nm20 nm20 nm
GPUAdreno 306Adreno 405??Adreno 405Adreno 418Adreno 430

Konnektivität

Heutzutage möchten viele Menschen immer und überall erreichbar sein und auch außerhalb des eigenen WLAN-Netzwerks auf das Surfen oder internetgestützte Apps auf dem Tablet nicht verzichten müssen.

Leider ist es momentan noch so, dass Tablets, die Zugang zum mobilen Internet haben, noch deutlich teuerer sind als die baugleichen Modelle ohne 3G oder LTE. Hier sollte man sich vor dem Kauf überlegen, ob man tatsächlich viel unterwegs surfen wird, oder ob man sich meistens in Reichweite eines WLAN-Netzwerkes aufhalten wird.

Wenn man sich für ein Tablet mit mobilem Internet entscheidet, sollte man hier besonders darauf achten, mit welcher Geschwindigkeit man surfen kann. Die schnellste Verbindung bietet momentan LTE, dort erreicht man mitunter bis zu 300 Mbit/s.

Allerdings ist LTE in Deutschland derzeit noch nicht überall verfügbar und die Tarife, die LTE enthalten, sind meist noch sehr teuer. Hier sollte man sich im Vorfeld überlegen, ob man diese Geschwindigkeit tatsächlich benötigt und ob LTE da vorhanden ist, wo man sich meist aufhalten wird.

Mobilfunkgeschwindigkeiten

StandardSpitzendatenraten
GSM9,6 kbit/s
GPRS53,6 kbit/s
EDGE260 kbit/s
UMTS384 kbit/s
HSDPA3,6 – 14 Mbit/s
HSPA+42 Mbit/s
LTE50 – 300 Mbit/s
LTE-Advanced1000 Mbit/s

Akku

Neben der Performance spielt bei Tablets auch die Akkulaufzeit eine große Rolle, vor allem für diejenigen, die es mit auf Reisen nehmen oder viel unterwegs benutzen. Je länger man mit einer Akkuladung im Internet surfen, telefonieren, Videos abspielen oder Musik hören kann, desto besser.

Der wichtigste Kennwert ist hier die Angabe der mAh. Zwar geben fast alle Hersteller auch an, wie lange das Tablet voraussichtlich durchhalten wird, hier gibt es jedoch keine einheitlichen Messvorgaben und meist kann man nicht genau sagen, wann das Tablet diesen Wert tatsächlich erreicht. Am besten ist es, diesen Wert als groben Richtwert für die maximale Akkulaufzeit unter den besten Bedingungen zu sehen und im Alltag mit etwas weniger zu rechnen.

Neben der Akkukapazität gibt es beim Akku noch weitere Faktoren, die es zu beachten gilt. Dazu zählen die Aufladezeit, die Auflademöglichkeiten und ob der Akku fest verbaut ist oder ausgetauscht werden kann.

Kamera

Die meisten Tablets verfügen derzeit über eher mäßige Kameras, die sich im Grunde nur dafür eignen mal einen Schnappschuss zu machen. Wer in den Urlaub fährt und dort gerne schöne Bilder machen möchte, sollte sich besser nicht auf eine Tablet-Kamera verlassen.

Im Vergleich sieht man zudem, dass Kameras mit mehr Megapixeln nicht unbedingt bessere Fotos machen. So schneiden die Kameras bei Apple-Produkten in Test oftmals gut ab, verfügen im Schnitt aber über weniger Megapixel als die Produkte der Konkurrenten. Auch hier ist somit das Zusammenspiele einzelner Komponenten wichtig.

Wer sein Tablet auf jeden Fall auch dafür nutzen möchte, mal ein Foto zu schießen, sollte beim Kauf darauf achten, dass die Kamera über einen LED-Blitz und Autofokus verfügt. Leider ist das nicht bei allen Tablets der Falls, weshalb man hier gut vergleichen sollte.

Verarbeitung

Im Tablet-Vergleich schneiden viele Hersteller bei der Verarbeitungsqualität gut ab. Die meisten Tablet-Gehäuse haben geringe Spaltmaße, wirken aus seien sie aus einem Guss und haben kratzfeste Displays. Eine Schwachstelle vieler Tablets ist allerdings der Akkudeckel, der bei manchen Herstellern robuster sein könnte.

Bei der Materialwahl sollte man sich für ein Gehäuse aus Kunststoff und nicht aus Metall entscheiden. Letzteres wirkt zwar hochwertiger und sieht oftmals schicker aus, aber hat Nachteile, wenn das Tablet einmal herunterfallen sollte, da es den Stoß nicht so gut absorbiert wie Kunststoff und an das bruchgefährdete Display weiterleitet.

Sich für ein wasser- und staubdichtes Tablet zu entscheiden, kann auch nicht schaden, vor allem, wenn man das Tablet auf Reisen mitnimmt oder es viel unterwegs nutzt.

Hinterlasse einen Kommentar