Sony: Xperia Z ab Werk mit Schutzfolie ausgestattet, Sony-Logo nur aufgedruckt

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
xperia Z schutzfolie entfernen

Wie schon häufiger bei Smartphones von Sony geschehen, wird auch das Xperia Z ab Werk durch Schutzfolien vorne und hinten geschützt werden.


Auch wenn sich die Nutzer in Deutschland noch gedulden müssen, bis sie das Sony Xperia Z in den Händen halten dürfen, sind schon so einige Reviews und Hands-On zu den Vorserien-Geräten aufgetaucht. So hat man auch auf computerbild einen Praxis-Test durchgeführt, der neben der tatsächlich sehr robusten Bauart des Xperia Z noch ein anderes interessantes Detail ergeben hat. Sony hat beim Xperia Z nämlich sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite eine Schutzfolie aufgebracht, um das Glas vor Kratzern zu schützen.

Zumindest vorderseitig hat Sony dies schon bei vielen älteren Smartphones getan – die meisten Nutzer wissen hiervon gar nichts, da die Folie nur äußerst schwer von Hand zu entfernen ist. Zudem zerkratzt die Schutzfolie auch nicht so leicht, wie es bei regulären Folien der Fall ist und im Fall einer Generalüberholung durch den Hersteller könnte man sich so den Austausch des Displays sparen.

Bildquelle: ComputerBild.de

Inwieweit das für die tatsächliche Härte des Mineral-Glases gilt, bleibt fraglich. Bei den iPhones ab der 4. Generation zeigten sich bei Gebrauch schnell leichte Kratzer auf der Glasoberfläche und es ist zu vermuten, dass trotz der Robustheit gegen Stürze das gleiche Problem beim Xperia Z vorliegt. Da die Schutzfolien aber keinerlei Nachteile besitzen und so gut wie gar nicht auffallen, ist der Nutzer beim Xperia Z gegen Kratzer ab Werk gefeit. Interessant wäre nur noch zu wissen, ob und zu welchem Preis Sony einen Service zum Austausch der Folie anbietet.

Bildquelle: ComputerBild.de

 via tabtech   Quelle: Computerbild