Sony: 13-Zoll-E-Ink-Tablet mit flexiblem Display als Ersatz für Stift und Papier

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
sony e-ink display tablet

Sony hat nun ein besonders interessantes Gerät mit flexiblem 13-Zoll-E-Ink-Display vorgestellt.


E-Ink-Displays haben gegenüber herkömmlichen Displays den Vorteil, dass sie viel näher an bedrucktes Papier heranreichen, was die Ablesbarkeit unter Soneneinstrahlung sowie das Lesegefühl über längere Zeit hinweg angeht. Dadurch eignen sie sich hervorragend zur Darstellung von Dokumenten aller Art. Sony plant nun ein ziemlich riesiges 13-Zoll-Tablet, welches nicht nur ein mit 1600×1200 Pixel ziemlich scharf auflösendes E-Ink-Display besitzt, sondern auch einen Touchscreen und Stylus-Support.

Tatsächlich handelt es sich hierbei zunächst einmal um einen Prototypen – Ziel ist es, ein Tablet zu entwickeln, welches das Lesen, Bearbeiten und Teilen von Dokumenten aller Art ermöglicht. So sollen eigene Notizen auf dem Tablet angefertigt werden können, ebenso aber auch PDFs mit Bemerkungen und Notizen versehen werden können. Vor allen Dingen soll das Schreib- und Lesegefühl aufgrund des E-Ink-Displays sehr nahe an echtes Papier heranreichen.

Die restliche Ausstattung ist mit 4 GB internem Speicher, einem microSD-Slot sowie proprietärem OS eher weniger überraschend, der Akku soll ganze 3 Wochen lang halten. Sony will die Prototypen zunächst an 3 Universitäten in Japan austesten, man darf gespannt sein wie die Testergebnisse ausfallen werden und ob die Geräte in Massenproduktion gehen.

 via the Verge   Quelle: the digital reader