Sony: 12-Zoll-Tablet soll Anfang 2015 erscheinen

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
sonytabletsp2011-03-31-11

Nicht nur von Apple sondern auch von Sony kommt wohl bald ein Tablet in Übergröße.


Smartphones werden immer größer und zu Phablets und damit Tablets sich noch ausreichend von diesen differenzieren können, gibt es hier auch Verschiebungen in der Displaydiagonalen. Neben Apple will offenbar auch Sony ein Tablet mit 12 Zoll auf den Markt bringen – Samsung hat hier bereits mit zwei Geräten vorgelegt, konnte aber noch keine wirklichen Erfolge mit den Geräten verbuchen. Sony hofft vermutlich auch gar nicht darauf, dass das Gerät ein Bestseller wird, sondern möchte sich vielmehr auf eine kleine Nische festlegen, in der das Gerät seinen Abnehmer finden wird.

Das berichtet zumindest Digitimes, welche sich wiederum auf verschiedene Lieferanten aus Taiwan als Quellen berufen. Anfang 2015 soll das Tablet auf den Markt kommen und dementsprechend ist damit zu rechnen, dass das Tablet auf dem MWC in Barcelona, welcher im Februar stattfinden wird, vorgestellt werden wird. Ein Tablet mit einer Diagonalen von 12 Zoll ist natürlich ein äußerst spezielles Gerät, welches sich die wenigsten Nutzer zum Surfen auf der Couch oder das Lesen von E-Books kaufen werden. Unter anderem könnte vor allen Dingen der professionelle Sektor von solchen Geräten profitieren, wobei noch fraglich ist, welches OS darauf zum Einsatz kommen wird.

Schließlich hat Sony sich vor einiger Zeit von der Vaio-Sparte getrennt, die nun als eigenständige Firma agiert und auch bereits einen Prototypen vorgestellt hat, der in etwa an das Microsoft Surface Pro erinnert. Dementsprechend wird wohl nicht Windows, sondern Android auf dem neuen Tablet von Sony zum Einsatz kommen – das lässt aber wiederum darauf schließen, dass es sich hierbei eher um ein Entertainment-Gerät handelt. Es bleibt abzuwarten, was Sony darauf machen wird, doch ein wirklich hochwertiges 12-Zoll-Entertainment-Tablet könnte durchaus den einen oder anderen Abnehmer findet. Erst bei einigermaßen guten Verkaufszahlen wird es aber wohl möglich sein, dass das Gerät auch außerhalb Japans verfügbar ist.

 via Android Authority   Quelle: digitimes