Samsung Galaxy Note 10.1 kommt angeblich mit neuer Mali-T604-GPU

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Galaxy Note Mali T604

Zwar wurde das Samsung Galaxy Note 10.1 bereits offiziell vorgestellt, doch die im Februar gezeigte Hardware war vermutlich noch nicht ...


Zwar wurde das Samsung Galaxy Note 10.1 bereits offiziell vorgestellt, doch die im Februar gezeigte Hardware war vermutlich noch nicht final. Auch ein Samsung-Vertreter hat bereits bestätigt, dass es bis zum Marktstart durchaus noch Änderungen an dem 10,1-Zoll-Tablet geben könnte. Die Kollegen von NordicHardware haben nun die Datenbank des Benchmarks Rightware Taiji genauer untersucht und einen Eintrag des Galaxy Note 10.1 mit einer bislang nicht registrierten Mali-GPU gefunden. Die Grafik-Performance stellt alle anderen Geräte in den Schatten, so dass es sich sehr wahrscheinlich um die neue Mali-T604-GPU handelt.

Der Grafikprozessor Mali T604 ist laut Hersteller bis zu fünf Mal leistungsfähiger als der Vorgänger Mali 400 MP, welcher zuletzt in beinahe allen Flaggschiff-Geräten zum Einsatz kam. Im Benchmark hat die neue GPU zwar nur knapp doppelt soviele Punkte wie die Mali-400-GPU im Galaxy S3 erreicht, doch das könnte auch daran liegen, dass der Benchmark-Test noch nicht auf die neue Technik angepasst wurde.

Wie bereits vermutet, soll im Galaxy Note 10.1 der Chip Exynos 4 Quad (4412) mit Quad-Core-CPU verbaut sein. Darauf deuteten auch schon einige Benchmark-Ergebnisse hin. In Verbindung mit der Mali-T604-GPU könnte dies für eine sehr beeindruckende Performance sorgen, die sogar das neue iPad locker übertrumpfen würde.

Ob die gefundenen Einträge der Realität entsprechen, muss natürlich abgewartet werden. Es wäre aber nicht unwahrscheinlich, dass Samsung bei seinen hochauflösenden Tablets tatsächlich auf die Mali-T604-GPU setzt, um der Konkurrenz einen großen Schritt voraus zu sein. Zu den neuen Spitzenmodellen mit der neuen Grafikeinheit könnte neben dem Galaxy Note 10.1 auch das langerwartete Galaxy Tab 11.6 gehören.

 via AndroidAuthority