Patent: Tablet der Zukunft soll ganz ohne Akku und Prozessor auskommen

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Jeff Bezos kabelloses Tablet patent

Der Gründer von Amazon Jeff Bezos reichte ein Patent für ein Tablet ganz ohne Akku und eigenen Prozessor ein.


Manche Ideen sollte man schützen, bevor sie überhaupt umgesetzt werden können – das dachte sich wohl auch der Gründer von Amazon Jeff Bezos, als er vor kurzem ein neues Patent für ein kabelloses Tablet einreichte. Manch einer wird sich an dieser Stelle fragen, wozu ein Tablet überhaupt verkabelt sein sollte, doch da das Tablet der Zukunft ganz ohne Akku und Prozessor auskommen soll, stellt sich schon die Frage nach der Verbindung zu Stromzufuhr und Rechenzentrum.

Das Tablet soll demnach nur noch als Display fungieren und über ein entsprechendes Basismodul sowohl die notwendige Energie erhalten als auch alle notwendigen Inhalte über eine externe Recheneinheit streamen. Bis auf die kabellose Stromzufuhr ist die Idee schon umsetzbar und es würde – bis vielleicht auf das mangelnde Interesse bei den Kunden – nichts dagegensprechen, ein Tablet nur mit einem Akku, drahtlosen Schnittstellen und natürlich dem Display auszustatten.

Ein Vorteil wären theoretisch noch dünnere Tablets, aber ich denke, dass mit dem iPad Mini hier schon ein absoluter Grenzwert erreicht wurde. Ein noch dünneres Tablet hat meiner Meinung nach keinen wirklichen Mehrwert, wenn man im Gegenzug dann andauernd auf eine externe Basiseinheit angewiesen ist. Interessant ist dennoch die Entwicklung von Tablets als reine drahtlose Monitore mit Touchscreen und man darf gespannt sein, was Bezos hier in Zukunft konkret plant.

 via geekwire, mobilegeeks   Quelle: USPTO