Notion Ink Adam 2: 10,1-Zoll-Tablet mit zweitem monochromen Display für Benachrichtigungen angekündigt

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Notion Ink Adam 2

Das Notion Ink Adam 2 wurde bei den National Technology Awards in Indien vorgestellt und kommt mit einem zweiten Display an der Seite.


Das Unternehmen Notion Ink hatte mit dem ersten Adam-Tablet viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, enttäuschte aber letzten Endes in der Praxis. Auf einen Nachfolger musste man lange warten, doch nun wurde das Notion Ink Adam 2 bei den National Technology Awards in Indien vorgestellt. Die Specs sind insgesamt eher durchschnittlich, Hauptaugenmerk des Notion Ink Adam 2 ist die Nutzung als E-Book, weshalb es auch eine recht ungewöhnliche Bauform hat. Dadurch soll das Tablet beim Lesen besser in der Hand liegen, wobei der Rahmen links für manche Nutzer vielleicht etwas zu breit erscheint.

Ein sehr nettes Feature ist aber definitiv das zweite Display, welches auf der linken Seite des Tablets wie auf einem Buchrücken zu finden ist. Es ist zwar lediglich dazu in der Lage, schwarze Schrift darzustellen, dient aber ohnehin primär als Live-Ticker für eingehende Benachrichtigungen. Zwar erscheint es mir persönlich ein wenig fragwürdig, ob man eingehende Benachrichtigungen dort überhaupt wahrnimmt – ich persönlich schaue so gut wie nie auf den Rahmen meines Tablets – aber vielleicht findet der eine oder andere App-Entwickler eine sinnvolle Nutzung.

Ansonsten kommt das Notion Ink Adam 2 mit einem unspektakulärem 1280×800-Pixel-IPS-Display, einer 1,5-GHz-ARM-Cortex-CPU, 1 GB RAM, zwei 2-Megapixel-Kameras und einem Akku, der für eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden sorgen soll. Ein Preis wurde bislang nicht genannt, fälschlicherweise war die Information im Umlauf, dass das Tablet lediglich rund 200 US-Dollar kosten solle. Das Notion Ink Adam 2 wird aber ohnehin zunächst einmal in Indien erhältlich sein, ein globaler Release erscheint vorerst abwegig.

 via engadget