Neues 7- und 10-Zoll-Playbook von RIM für 2012 geplant

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
two-new-blackberry-playbook-tablets-0[1]

Zumindest was Tablets angeht war 2011 für RIM kein erfolgreiches Jahr - nicht zuletzt gab es immer wieder Preisnachlässe und Reduzierungen ...


Zumindest was Tablets angeht war 2011 für RIM kein erfolgreiches Jahr – nicht zuletzt gab es immer wieder Preisnachlässe und Reduzierungen beim Blackberry Playbook, welches sich erst zu einem günstigen Preis von unter 199 US-Dollar an die Kunden verkaufen ließ. Es fehlte den Kunden schlichtweg der konkrete Anreiz, was bei RIM auch zu herben Verlusten und Entlassungen führte. Dennoch gibt sich das Unternehmen nicht geschlagen und will 2012 gleich zwei weitere Tablets auf den Markt bringen.

Das ist angesichts der starken Konkurrenz und dem bisherigen Misserfolg eher verwunderlich, auch wenn man RIM natürlich nicht unterschätzen sollte. Schließlich verkauft das Unternehmen seit langem erfolgreich Smartphones an Geschäftskunden und vielleicht gelingt es dem Unternehmen diesmal ja endlich eine geeignete Zielgruppe für ihre Playbooks zu finden.

Das kleinere 7-Zoll-Tablet soll mit 3G-Konnektivität kommen während das große 10-Zoll-Gerät mit LTE ausgestattet sein soll – weitere Daten liegen bislang noch nicht vor. Im Zuge des Mobile World Congress im Februar werden wir aber sicherlich unter anderem auch mehr über die beiden Tablets sowie das neue BBOS 10 erfahren.

 via pocket-lint
  • frigorrm

    10 Zoll wäre (neben 7 Zoll) ideal, denn es wäre EINE excellente Voraussetzung, das Playbook als ausgewachsenen Reader (wie zB iPad) zu benutzen, besonders wenn der Bildschirm dann auch noch leseoptimiert wäre. LTE-Ausstattung (aber auch 3G-Konnektivität) sehr gut, zu denken wäre aber zusätzlich an einen Slot für SIM-Karte, um mit dem Playbook auch eine DIREKTE Verbingung (phone unabhängig) ins Internet herstellen zu können. Das wäre aus meiner Sicht perfekte Mobilität!