Mysterium gelöst: HP war selbst für Android auf HP TouchPads verantwortlich

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Touchpad HP android

Ein wenig seltsam mutete es damals schon an, als man vorinstallierte Android-Versionen auf original verpackten HP TouchPads entdeckte.


Ein wenig seltsam mutete es damals schon an, als man vorinstallierte Android-Versionen auf original verpackten HP TouchPads entdeckte. Vielfach wurde schon darüber spekuliert, dass HP bereits vom Untergang des TouchPads gewusst habe und dementsprechend mit Android-Versionen experimentiert haben könnte. Derartige Gerüchte wurden jedoch verständlicherweise von HP rigoros dementiert, da man zwar bereit war, das TouchPad selbst, nicht aber das webOS aufzugeben. Da HP nun aber überraschenderweise den Source-Code für den Android-Kernel des HP TouchPads herausgegeben hat, dürften sich sämtliche Fragen erübrigen.

Zwar haben unabhängige Entwickler wie zum Beispiel das Cyanogen-Mod-Team erfolgreich an Android-Custom-ROMs gearbeitet, dennoch bieten die neuen Informationen einige Möglichkeiten, die man in Zukunft implementieren wolle. Weitere Kommentare seitens HP gibt es bezüglich der Veröffentlichung des Quellcodes nicht, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Schließlich wurde damals groß angekündigt, dass man dem Verantwortlichen schnellstmöglichen auf die Spur kommen wolle und dieser mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen hätte.

 via liliputing