Samsung Galaxy S4: Möglicher NenaMark2-Wert aufgetaucht

Von
Am unter
Home
Snapdragon

Die Hinweise auf einen Snapdragon-Chipsatz im kommenden Samsung-Flaggschiff verdichten sich.


Das Samsung Galaxy S4 ist ein oft gesehener Gast in Gerüchteküchen weltweit. Nun tauchte ein NenaMark2-Benchmark-Ergebnis auf, welches tatsächlich zum kommenden Flaggschiff gehören könnte. Es handelt sich hierbei um ein Gerät mit der Modellbezeichnung SCH-I545. Interessant dabei ist, dass das Samsung Galaxy S4 welches für den amerikanischen Netzbetreiber Verizon angefertigt wurde die Modellbezeichnung SCH-I535 hatte.

Die aufgeführte Displayauflösung des Benchmarks von 1920×1080 Pixel passt ebenfalls. Was jedoch interessant ist, ist die gelistete Grafikeinheit. Denn hier wird eine Adreno 320-GPU bescheinigt. Bisher kochte Samsung ja sein eigenes Süppchen beim Chipsatz und lieferte gute Hardware mit den Exynos-Plattformen. Nun scheint es so, als wolle man hier doch nun einen anderen Weg gehen.

Der Grafikchip könnte auf einen besonders hoch getakteten Snapdragon-S4-Pro-Chipsatz deuten oder es wird der neue Snapdragon 600 APQ8064T eingesetzt. Beim Wert des Benchmarkes sehen wir dann 58,70 FPS was sicher kein schlechter Wert angesichts des Full-HD-Displays ist. Bereits vor wenigen Tagen tauchte zudem ein GLBenchmark-2.5-Ergebnis auf, welches das koreanische Galaxy S4 zeigen soll.

GLBenchmark 2.5 Galaxy S4

Galaxy Note 2 GLBenchmark 2.5

Hier sieht man 41,3 FPS im 1080p-Offscreen und 39,4 FPS Onscreen. Dagegen sieht das Galaxy Note 2 mit seinen 19,1 Bildern pro Sekunde mit externem Bildschirm, beziehungsweise 17,7 FPS mit eigenem Display ziemlich alt aus. Auch hier wird von einem Snapdragon-Chipsatz ausgegangen, denn abermals wurde die Adreno 320-GPU gesichtet. Ein Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon-Unterbau wäre sicher keine schlechte Sache.

 via androidauthority.com   Quelle: gadgetian.com