News

Microsoft Surface: Touch-Empfindlichkeit mit Registry-Hack verbessern

microsoft surface
Geschrieben von Tuan Le
Share on Pinterest

Vielleicht wird es einigen Nutzern schon aufgefallen sein, dass das Microsoft Surface Tablet bei bestimmten Interaktionen nicht ganz so entsprechend auf Eingaben des Touchscreens reagiert, wie man es sich wünschen würde. Die Performance ist zwar insgesamt recht gut, dennoch beschwerten sich viele User bereits über gelegentliche Aussetzer und erforderliche Mehrfach-Betätigungen. Ein einfacher Registry-Hack, der – wie sollte es auch anders sein – auf XDA-Developers gefunden wurde, soll nun Abhilfe schaffen.

microsoft surface

Im Grunde genommen muss beim Eingriff in der Registry nur ein einzelner Wert verändert werden, der die Latenz bei der Verarbeitung von Eingaben am Bildschirm reguliert. Der Wert wurde von Microsoft vermutlich bewusst etwas höher gesetzt um einen erhöhten Stromverbrauch oder auch eine Überbelastung des Systems durch zu viele Eingaben zur gleichen Zeit zu verhindern. Bislang gab es von den Nutzern des Hacks allerdings nur positives Feedback und im schlimmsten Falle kann man die Veränderung auch ohne weiteres wieder rückgängig machen.

Found a key for touch prediction that when edited showed a marked improvement in keyboard responsiveness and small item manipulation ie classic desktop, file explorer, etc.
The key is: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\TouchPredict ion

Edit key for latency from 8 to 2.
Edit sample time from 8 to 2
Restart

Microsoft Surface Windows RT Tablet 64 GB (ohne Touch-Cover) schwarz

Preis: 449,00 €

4.0 von 5 Sternen (42 Kundenrezensionen)

4 gebraucht & neu ab 254,80 €

Über den Author

Tuan Le

Tuan Le ist Mathematikstudent und loyaler Befürworter des Android-Betriebssystems.

Hinterlasse einen Kommentar