Linux-Distribution “ArcLinux” läuft nun auf HP TouchPad

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
11[1]

Auch wenn das HP TouchPad weitestgehend aufgegeben wurde, erfreut sich das Gerät in der fachkundigen Userschaft dank des günstigen ...


Auch wenn das HP TouchPad weitestgehend aufgegeben wurde, erfreut sich das Gerät in der fachkundigen Userschaft dank des günstigen Ausverkaufs großer Beliebtheit. Neben einigen Android-Portierungen gibt es auch Bestrebungen, Linux oder Ubuntu auf das Tablet zu bringen. Im entsprechenden Forum auf arclinuxarm gehen die Arbeiten diesbezüglich gut voran, mittlerweile funktioniert bereits WLAN und das Surfen im Netz ist mit dem TouchPad möglich.

Bluetooth und Soundausgabe sind derzeitig noch nicht verfügbar, doch man darf zuversichtlich sein, dass sich diese Probleme in absehbarer Zeit lösen lassen werden.

Das HP TouchPad ist aufgrund des guten Displays und der starken 1,2-GHz-CPU leistungsstark genug, um ein ruckelfreies Arbeiten auch unter Linux bzw. Ubuntu zu ermöglichen. Neben der zusätzlichen Funktionalität durch die immense Vielfalt an Programmen des offenen Betriebssystems Linux sieht die Oberfläche der ArcLinux-Distribution auch äußerst schick aus, obwohl einige Kritiker vielleicht Ähnlichkeiten zur MacOS-Oberfläche sehen werden.

Alle notwendigen Infos zu Linux auf dem HP TouchPad findet ihr auf englisch hier, wobei dies definitiv mehr etwas für die erfahreneren Nutzer ist. Wie immer verliert man bei dem Flash die Garantie auf das Tablet und riskiert die Funktionsunfähigkeit des Gerätes.

 via XDA-Developers