LG Kids Pad erscheint in Korea für 276 US-Dollar

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
LG Kids Pad

LG hat in Korea mit dem Kids Pad ein neues Tablet für Kinder für einen relativ hohen Preis auf den Markt gebracht.


Von LG hat man seit einer Weile nichts mehr gehört, was auf das Thema Tablet hinweist. Das ist auch kaum verwunderlich, denn das LG Optimus Pad mit 3D-Kamera ohne 3D-Display war aufgrund des hohen Preises und vergleichsweise miesen Performance ein totaler Reinfall. Nun scheint es LG ähnlich wie Archos mit dem Childpad mit einem Android-Tablet für Kinder zu versuchen, der Preis von 276 US-Dollar erscheint mir allerdings alles andere als kinderfreundlich.

Das ist eher ein Preis, der High-End-Tablets wie dem Nexus 7 zusteht und beim Anblick des 9-Zollers von LG stellt sich einem wirklich die Frage nach dem Preisleistungs-Verhältnis. Die Informationen zu dem Tablet sind im Moment noch recht undeutlich, zum Einsatz kommen soll eine angepasste Android-Version mit zusätzlicher Software von Kindern. Apps sollen über einen angepassten App-Store installiert werden, auch über einsteckbare Module sollen Spiele und Anwendungen genutzt werden können.

Insgesamt im Zeitalter von Touchscreens und Online-App-Stores alles ein wenig veraltet und wie auch beim LG Optimus Pad erscheint mir die UVP ziemlich utopisch. Es ist verwunderlich zu sehen, wie LG auf der einen Seite mit dem Nexus 4 einen großartigen Erfolg einfährt und im Bereich Tablets wohl endgültig aus dem Markt ausgestiegen ist.


 via liliputing