iPad mini: Höhere Verkaufszahlen als bisherige Prognosen wahrscheinlich

Von
Am unter
Home
iPad mini

Das iPad mini soll sich noch besser verkaufen als Analysten vorab prognostiziert haben.


Vor und kurz nach dem Verkaufsstart des iPad mini wurden einige Prognosen von Marktanalysten und weiteren Experten aufgestellt, die sich auf die Verkaufszahlen des neuen Apple-Tablets bezogen haben. Laut neuen Informationen von Personen aus dem Umfeld der Apple-Zulieferer soll sich das iPad mini besser verkaufen als zunächst gedacht, sodass die generellen iPad-Verkaufszahlen in Q4 2012 höher sein dürften als bisher angenommen.

Quelle: tabletblog.de

Um wie viele (Millionen) Exemplare die Prognosen übertroffen werden sollen, wurde nicht mitgeteilt, die bisherige Prognose hat rund 23 Millionen verkaufte iPad-Modelle im Weihnachtsquartal dieses Jahres vorgesehen. Wie die Marktanalystin Katy Huberty mitgeteilt hat, glaubt sie daran, dass die höheren iPad-mini-Verkaufszahlen vor allem zulasten der Verkaufszahlen der PCs sowie Windows 8 gehen werden (passend zu einer aktuellen Meinungsumfrage).

Dass die iPad-mini-Prognosen in puncto Verkaufszahlen in Kürze noch einmal angepasst werden, ist alles in allem also wahrscheinlich, wobei dies nicht zum ersten Mal in diesem Jahr der Fall wäre. Bereits vor einigen Wochen wurde die ursprüngliche Verkaufsprognose von 19 Millionen verkauften iPad-Modellen (aus dem März 2012) auf die oben genannten 23 Millionen Exemplare angehoben – für Apple dürfte also ein erfolgreiches Weihnachtsquartal bevorstehen.


 via AppleInsider

Pingbacks & Trackbacks