HTC: Windows-Phablet wegen Auflösungs-Limit verworfen

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
HTC Butterfly

HTC musste die Pläne für ein Smartlet unter Windows Phone 8 aufgrund von Hardware-Limitierungen verwerfen.


Das HTC Droid DNA entpuppte sich schlussendlich doch eher als Smartphone denn als Phablet, echte Konkurrenz für das Galaxy Note 2 ist damit nach wie vor nicht in Sicht. Während Sony hier mit dem Xperia Yuga ein sehr interessantes Gerät am Start hat, scheinen auch die Gerüchte um ein Smartlet mit Windows-Phone von HTC sich in Luft aufzulösen. Angeblich seien die Pläne aufgrund der Auflösungs-Limitierung von Windows-Phone-8 verworfen worden.

Dabei hätte ein solches Gerät sicherlich reges Interesse bei den Kunden geweckt, doch da die Auflösung auch unter Windows Phone 8 horizontal auf 768 Pixel limitiert ist, wurden die Pläne von HTC CEO Peter Chou laut Bloomberg auf Eis gelegt. Wahrscheinlich hat man aus dem Desaster beim HTC Titan gelernt, ein Smartphone unter Windows Phone 7 mit 4,7-Zoll-großem Display aber einer viel zu geringen Auflösung aufgrund der Restriktionen von WP7.

Was für HTC gilt, gilt im gleichen Maße natürlich auch für andere Hersteller von Windows-Phone-8-Geräten, sodass wir in absehbarer Zeit wahrscheinlich leider keine Smartlets mit Windows-OS sehen werden. Zu hoffen ist also, dass das HTC Butterfly schon bald in Deutschland auf den Markt kommt.


 via mobilegeeks