News

HTC Butterfly: In Russland bereits erhältlich, Release-Termin in Deutschland steht nach wie vor aus

HTC Butterfly
Geschrieben von Tuan Le

Auch HTC hat mit dem Butterfly ein Full-HD-Smartlet am Start, welches in letzter Zeit aufgrund von undeutlichen Aussagen über den Release in Deutschland sowie der Vorstellung des Xperia Z in den Hintergrund gerückt ist. Nun ist das HTC Butterfly aber wider Erwarten plötzlich in Russland aufgetaucht, wo der geneigte Kunde um die 700 Euro für das Smartlet auf den Tisch legen muss.

Das Smartlet übereugt nicht nur mit seinem Full-HD-Display mit SLCD3-Technologie, sondern sicherlich auch dank des verbauten Snapdragon-S4-Prozessors von Qualcomm mit einer Taktung von 1,5 GHz, 2 GB RAM Arbeitsspeicher sowie nicht zuletzt aufgrund des Designs. Der Vorteil von Smartlets ist, dass dank der großen Bildschirmdiagonale in der Breite und Höhe ohnehin viel Platz gelassen werden muss, die Geräte dadurch aber weit dünner als normale Smartphones gebaut werden können.

Das HTC Butterfly ist so lediglich trotz der ganzen Technik nur 9 mm dünn – erste Tester berichten allerdings davon, dass die geringe Gehäusetiefe wohl eine geringere Akku-Kapazität zur Folge habe, sodass die Laufzeit nicht allzu lang sei. Dennoch dürften viele schon gespannt auf den Release des HTC Butterfly in Deutschland sein, zu hoffen ist, dass die UVP sich noch ein wenig weiter nach unten reduziert und sich mindestens an das Xperia Z, welches ab 609 Euro vorbestellbar ist, anpasst.

 via mobilegeeks, gsmarena   Quelle: hi-tech.mail.ru

Über den Author

Tuan Le

Tuan Le ist Mathematikstudent und loyaler Befürworter des Android-Betriebssystems.