News

Honeycomb-Tablet G-Slate kommt als Optimus Pad nach Europa

lg-gslate
Geschrieben von Christian Schrade
Share on Pinterest

Schon in 2010 gab es immer wieder Gerüchte über Tablet von LG. Der Name “Optimus Pad” ist des Öfteren gefallen. Doch man hätte denken können, es wäre eine Ente gewesen, weil LG das G-Slate vorgestellt hat. Doch jetzt kündigte das Unternehmen über eine Pressemitteilung an, dass das G-Slate als Optimus Pad in Europa erhältlich sein wird. Offiziell wird dies auf der Mobile World Congress in knapp mehr als einer Woche verkündet.

Das Optimus Pad ist das erste von LG gefertigte Honeycomb-Tablet. Honeycomb ist der Spitzname für die Tablet-optimierte Android-Version 3.0. Obwohl sich der Name des Tablets geändert hat, sind die Spezifikationen dieselben. In folgender Tabelle habt ihr die wichtigsten Features im Blick.

Ich freue mich sehr auf das Optimus Pad, auch wenn ich mir eher das Motorola XOOM oder ein kommendes HTC-Tablet zulegen werde. Aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Die Testberichte der MWC werden für mich ausschlaggebend sein. Von der Optik gefällt mir das XOOM nämlich ein bisschen besser.

Touchscreen8.9 Zoll (Auflösung: 1280×720)
Display mit 3D (nur mit Brille)
ProzessorNvidia Tegra 2 CPU
Internet-ZugangT-Mobile 4G, WiFi
Kameras3D-Kamera auf der Rückseite (1080p)
Front: 2 MP
Speicher32 GB
SonstigesGyroskop, Accelerometer
ErscheinungsdatumDeutschland: April 2011
PreisUVP: 899€

PS: Wir werden Specs häufig in solche Tabellen einfügen, zwecks Übersichtlichkeit.  Findet ihr das gut?


Über den Author

Christian Schrade

Christian Schrade ist ein Technik-Fan und im Besitz eines HTC Desire HD & eines iPad. Besonders Android "Honeycomb" hat es ihm angetan und so wartet er nur noch auf das richtige Android-Tablet.

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar