Hands-On: Huawei Ascend Mate mit 6,1-Zoll auf der CES 2013

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Huawei Ascend Mate Hands-On

Auf der CES 2013 zeigt sich die endgültige Version des Huawei Ascend Mate in einem deutschen Hands-on von tabtech.


Auf der CES 2013 wurde das Huawei Ascend Mate nach vielen Gerüchten und Spekulationen endgültig enthüllt. Leider scheint es bei Huawei öfters zu passieren, dass die endgültigen Geräte-Specs nicht ganz die Erwartungen erfüllen. Anders als vermutet wird das Ascend Mate nämlich kein Full-HD-Display besitzen, sondern kommt mit einem 720p-Display mit 6,1-Zoll-Diagonale. Positiv zu vermerken ist wenigstens, dass das Smartlet ein “Magic Touch”-Display besitzt, welches wie beim Lumia 920 mit Handschuhen bedient werden kann.

Der Quad-Core-Prozessor aus eigener Herstellung besitzt vier Rechenkerne bei einer Taktung von 1,5 GHz – versprochen wurden eigentlich 1,8 GHz, vielleicht erwies sich diese Taktung als zu Strom verbrauchend oder es gab Probleme mit der Überhitzung. Der Akku ist jedenfalls mit einer Kapazität von 4050 mAh bestens für lange Telefonate und Gaming-Sessions geeignet, 2 GB RAM dürften auch bei intensivem Multitasking ausreichen.

Als Software kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz mit kleineren Optimierungen. So gibt es zum Beispiel einen Modus zur erleichterten Bedienung mit einer Hand sowie Pop-Up-Apps, die im Fenstermodus genutzt werden können. Ansonsten hat Huawei erfreulicherweise wie sonst auch auf eine umfangreiche Veränderung in der UI verzichtet, welche das System verlangsamen könnten. Starten soll das Smartlet zunächst in China, ein Release-Termin für Europa und ein konkreter Preis wurden bislang noch nicht genannt.


 via tabtech