News

Google Nexus 7 Dock lässt sich in Japan blicken

ASUS dock
Geschrieben von Tuan Le

Falls sich jemand von euch gefragt haben sollte, wozu die drei kleinen Punkte an eurem Galaxy Nexus oder Google Nexus 7 gut sind – es sind eigentlich Anschlüsse für eine Docking-Station. Eigentlich deshalb, weil es kaum Hersteller von Docking-Stations gibt, die diesen Anschluss verwenden und die Docking-Stationen bislang umständlicherweise über den microUSB-Anschluss funktionieren. In Japan scheint zumindest für das Google Nexus 7 die Docking-Station im ASUS-Store aufgetaucht zu sein.

An sich hatte ASUS die Docking-Station schon unmittelbar nach dem Release des Tablets angekündigt, dennoch hat man von ihr bislang nichts mehr wirklich gehört. Zugegeben, auch ohne Docking-Station hat sich das Tablet blendend verkauft, dennoch ist das Arbeiten mit dem Tablet am Schreibtisch mit Docking-Station noch um einiges angenehmer. Umgerechnet 32,50 Euro muss man im japanischen ASUS-Store auf den Tisch legen, was nicht gerade günstig ist.

Schließlich bietet die Dock eigentlich nur einen microUSB-Anschluss sowie einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Es ist zu hoffen, dass Hersteller von Zubehör ihr Sortiment in Zukunft anpassen werden und endlich die Dock-Connectoren nutzen, wie sie bei den Nexus-Geräten der Standard sind. Das Zubehör von den Hardware-Herstellern ist nämlich meistens alles andere als erschwinglich und ASUS stellt hier scheinbar keine Ausnahme dar.

 via mobilegeeks

Über den Author

Tuan Le

Tuan Le ist Mathematikstudent und loyaler Befürworter des Android-Betriebssystems.