Gerücht: Samsung Galaxy Note 10.1 im Juni mit Exynos Quad-Core-CPU?

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Samsung Galaxy Note 10.1

Das Samsung Galaxy Note 10.1 soll laut neuesten Gerüchten des koreanischen Wirtschaft-Portals mk.co.kr erst im Juni auf den Markt kommen.


Das Samsung Galaxy Note 10.1 soll laut neuesten Gerüchten des koreanischen Wirtschaft-Portals mk.co.kr erst im Juni auf den Markt kommen. Angeblich habe sich der Hersteller dafür entschieden, das Gerät mit einem Quad-Core-Prozessor auszustatten. Dabei könnte es sich um den im Februar vorgestellten Exynos-Chip 4412 in stromsparender 32-nm-Bauweise handeln, der vermutlich auch im neuen Smartphone Galaxy S3 zum Einsatz kommen wird. Wie verlässlich die Informationen sind, lässt sich zurzeit nur schwer einschätzen.

Das im Februar vorgestellte Galaxy Note 10.1 hatte einen 1,4GHz Dual-Core-Prozessor verbaut und lief mit Android 4.0. Durch den S-Pen, der auch beim 5,3-Zoll-Modell mitgeliefert wird, soll es sich von der Konkurrenz abheben. Möglicherweise hat der Hersteller nun jedoch gemerkt, dass dies nicht als einziges Kaufargument ausreicht und möchte auch die Technik im Inneren des Tablets verbessern.

Tatsächlich würde es dem Galaxy Note 10.1 nicht schaden, technisch auf den neuesten Stand gebracht zu werden. Gegen die Quad-Core-Konkurrenz könnte es Samsung im heiß umkämpften Tablet-Markt ansonsten sehr schwer haben.

Vor allem der genannte Preis von 729 Euro könnte hierbei ein Hindernis darstellen. Das Acer Iconia Tab A510 ist 330 Euro günstiger und hat die besseren Spezifikationen zu bieten.

 via PocketDroid