Gerücht: iPad wird im April komplettes Redesign erhalten

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Apple iPad 5 Konzept

Dem Analysten Gene Munster zufolge werde Apple im April ein gänzlich überarbeitetes iPad vorstellen.


Während bei Android-Tablets komplette Leaks von Geräten auftauchen können, ohne dass sich irgendjemand sonderlich dafür existiert, werden bei Apple selbst die schwammigsten Vermutungen mit Vorfreude aufgegriffen. Tatsächlich sind sowohl das iPad 3 als auch das iPad mini als für Apples Verhältnisse fast schon revolutionäre Geräte gewesen, wohingegen das iPad 4 eher eine Enttäuschung war. Den Analysten des Unternehmens Piper Jaffray zufolge wird das iPad bereits im April aber ein Redesign erfahren.

Genaueres weiß man dort natürlich auch nicht, denn Apple hegt und pflegt seine Geheimnisse mit größter Sorgfalt. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei daher um nichts weiter, als eine Spekulation basierend auf wirtschaftlichen Entwicklungen. Ein komplett überarbeitetes iPad würde dem Marktanteil von Apple sicherlich gut tun – die Frage ist, was man denn noch ändern könnte.

Das iPad mini wird in naher Zukunft auf jeden Fall ein Retina-Display erhalten, das war schon kurz nach dem Release abzusehen. Beim neuen iPad hingegen dürfte vermutlich das Gewicht reduziert und vielleicht die Akkulaufzeit erhöht werden – eine nochmals erhöhte Pixeldichte erscheint unwahrscheinlich. Da Apple Hardware-technisch mit der Konkurrenz gleichauf ist bleibt mit Spannung abzuwarten, was Cupertino als nächstes als Revolution präsentiert.


 via slashgear   Quelle: appleinsider