News

Galaxy Note: Jelly Bean erst 2013

galaxy-s-ii-hands-on[1]
Geschrieben von Tuan Le
Share on Pinterest

Es sind bereits zahlreiche Leaks für das Jelly-Bean-Update beim Galaxy Note aufgetaucht, doch auf das offizielle Update müssen die Nutzer nach wie vor warten. Laut sammobile arbeite Samsung vermutlich weiterhin daran, Bugs auszumerzen und den Nutzern die beste User-Experience zu versprechen – verständlich, denn beim Galaxy S3 gab es beim Update auf 4.1 sehr viele Beschwerden und etwaige Fehler. Ebenfalls betroffen vom verzögerten Update ist das Galaxy S2, das neue Release-Datum soll im Januar 2013 liegen.

Galaxy Note Optimus Vu

Neben den Bug-Fixes sei es außerdem möglich, dass Samsung an einem flächendeckenden Release für alle europäischen Länder arbeite und nicht – wie es in der Vergangenheit häufig der Fall war – nur für Deutschland oder Polen. Einerseits erspart man sich dadurch die Verärgerung von Nutzern aus anderen Ländern, die das Update noch nicht erhalten, allerdings müssen andere hierfür wiederum länger warten, ob wohl das Update eigentlich schon fertiggestellt wurde.

Mit dem neuen Update erwartet das Galaxy Note viele Features, die beim Galaxy Note 2 schon ab Werk vorhanden sind. Dazu zählt eine komplette Überarbeitung der S-Pen-Suite, Air View, der Pop-Up-Browser und die Multi-Window-Funktion. Neben den vielen zusätzlichen Funktionen darf man sich auch auf eine schnellere Performance freuen, das Warten lohnt sich also wenigstens.

 via mobilegeeks

Über den Author

Tuan Le

Tuan Le ist Mathematikstudent und loyaler Befürworter des Android-Betriebssystems.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar