Blackberry 10 wird mit Video-Editor und Screen-Sharing kommen

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Blackberry video editor

Nach der mehr oder minder erfolgreichen "Wake-Up"-Kampagne von RIM im Zuge des neuen Blackberry-10-OS sind wir natürlich gespannt, ob ...


Nach der mehr oder minder erfolgreichen “Wake-Up”-Kampagne von RIM im Zuge des neuen Blackberry-10-OS sind wir natürlich gespannt, ob hinter den großen Ankündigungen des Herstellers noch mehr steckt. Im Crackberry-Forum wurden vom User Biggulpseh Bilder von angeblichen internen Dokumenten gepostet, die neue Funktionen wie einen Video-Editor beinhaltet und die Screen-Sharing Funktion ähnlich wie bei Programmen wie Team-Viewer zulässt.

Screen-Sharing dient am PC zum Beispiel dafür, aus der Ferne Hilfestellung bei Problemen mit bestimmten Programmen leisten zu können, auf dem Handy oder Tablet ist der Nutzen allerdings recht beschränkt, denn Medien kann man einfacher über DLNA oder ähnliche Dienste streamen. Die Vermutung, dass RIM einen Video-Editor implementieren wird, scheint nach der Übernahme von JayCut nicht ungewöhnlich zu sein, allerdings scheint es fraglich, wie viele Nutzer von Blackberry-Tablets oder Smartphones wirklich Videos auf ihrem Gerät schneiden möchten.

 via engadget