ASUS: Unlock-Tool für Bootloader funktioniert nicht mehr

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
ASUS Eee pad Transformer Prime

Viele Entwickler und Flash-freudige Nutzer werden sich sicherlich noch erinnern, als ASUS das Transformer Prime mit einem gelockten ...


Viele Entwickler und Flash-freudige Nutzer werden sich sicherlich noch erinnern, als ASUS das Transformer Prime mit einem gelockten Bootloader auf den Markt bringen wollte und damit den Zorn vieler Nutzer auf sich zog. Um diese zu besänftigen entschied man sich ein Tool zum Download bereitzustellen, welches den Bootloader entsperrt und somit das Flashen von Custom-ROMs wieder ermöglicht. Anscheinend ist das Tool laut XDA-Developers jedoch mittlerweile nicht mehr einwandfrei verwendbar, viele Nutzer berichten beim Versuch von einer Fehlermeldung.

Derzeitig bietet ASUS in den USA und Kanada eine Rücksendung der Tablets an, um ein entsperrtes Gerät zu erhalten – keine sonderlich komfortable Lösung. Nach der Fehlermeldung “An unknown error occurs, which may be a network connection issue. Please wait and try again later” kann man das Tablet zwar neustarten und einwandfrei benutzen, allerdings eben nicht mit einer Custom-ROM bespielen, was für viele Nutzer sehr enttäuschend ist. ASUS hat sich auch bereits wie folgt zu dem Thema geäußert:

I cannot speak for other countries or regions, but if you are located in the US or Canada, our facilities do have a fix for the unlock error. However, as Mason said, it does require that you send it in for RMA.

The call center and technical support might not be aware, but our technicians already know the procedure on how to fix it. I apologize to all of those who have tried to get an RMA for this through the call center. They are instructed not to assist with issues regarding unlocking device – as we all are. However, we understand that this is a special issue, and have set-up a repair process for the affected tablets.

Man arbeitet also bereits an einer Lösung, die Nutzer sollten sich jedoch nicht wundern, wenn sie bei der Hotline keine Antwort auf derartige Fragen erhalten. Das Personal ist nämlich nicht befugt, über derartige Themen mit den Nutzern zu sprechen oder gar Hilfestellungen zu geben, wahrscheinlich um zu verhindern, dass die Nutzer zu gefährlichen Aktionen mit ihrem Tablet verleitet werden.