Asus Transformer Prime: Verkaufsstart in Europa erst später?

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Asus Eee Pad Transformer Prime FCC

Laut eines Berichts der Website fudzilla soll das Asus Eee Pad Transformer Prime zunächst nur in den USA auf den Markt kommen.


Laut eines Berichts der Website fudzilla soll das Asus Eee Pad Transformer Prime zunächst nur in den USA auf den Markt kommen. In Europa, Australien und sogar Asien werde der Verkaufsstart erst später stattfinden, da Tablets hier bislang weniger Erfolg als in den USA hatten. Die meist gut informierte Seite DigiTimes berichtet unterdessen, dass Asus mit Unterstützung von Google nun doch schon Android 4.0 vorinstallieren wird, sodass generell mit einem Erscheinungstermin erst im Dezember zu rechnen ist.

Morgen früh wird es um 7:00 Uhr deutscher Zeit einen weltweiten Webcast geben, wofür heute die ersten Einladungen verschickt wurden. Ein lokales Event ist jedoch nicht geplant und somit wird es wohl auch nicht die üblichen ersten Hands-On-Videos des Geräts geben. Immerhin haben wir dann endlich Gewissheit, ob das Asus Transformer Prime es hierzulande unter den Weihnachtsbaum schafft oder sich die heutigen Gerüchte bewahrheiten.

Die Benelux-Niederlassung von Asus hat gegenüber dem TabletsMagazine schon bestätigt, dass es dort erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird, doch es bleibt zu hoffen, dass für Deutschland ein früheres Datum verkündet wird. Die Kollegen haben auch erfahren, dass das Transformer Prime zumindest in den Benelux-Ländern sowohl als 32GB-Version inkl. Tastatur-Dock als auch mit 64GB ohne Tastatur erscheinen wird. Für andere Länder sind natürlich auch andere Modelle denkbar.

 via netbooknews