Android 4.3: Leak offenbart nur sehr minimale Änderungen in der kommenden Version

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
android-4.3-galaxy-s4-firmware[1]

Aufgrund der Google Edition des HTC One und Galaxy S4 ist nun eine erste Android 4.3 ROM geleakt - mit minimalen Änderungen.


Viele sind im Moment gespannt auf die Änderungen, die Android 4.3 mit sich bringen wird – schon seit langem warten wir auf das Update von Jelly Bean auf Key Lime Pie, doch entgegen aller Erwartungen ist davon bislang noch nicht viel zu sehen. Die beiden Flaggschiffe von HTC und Samsung, dass HTC One und Galaxy S4, sollen beide in Kürze in einer Google Edition mit Android 4.3 auf den Markt kommen und dementsprechend ist bereits jetzt die ROM der beiden Geräte geleakt – mit recht ernüchterndem Ergebnis. Groß Änderungen bringt die neue Version nämlich scheinbar nicht mit sich, wobei es sich eventuell noch nicht um die finale Version handelt.

Dabei gibt es durchaus einige Interessante Features, die Google in irgendeiner Form hätte implementieren können – darunter zum Beispiel neue Bedienkonzepte wie HALO oder Pie Control, ebenso wie vielleicht Multitasking in Form von Multiwindows bei Samsung. Stattdessen ist das Update auf Android 4.3 wie es bisher aussieht kaum spektakulär, es gibt lediglich ein neues Kamera-Interface, was gerade für Tablet-Besitzer ziemlich uninteressant ist sowie eine neue “Wi-Fi-Always-On”-Option und stromsparendes Bluetooth.

Es ist verwunderlich, dass Google sich nicht mehr um Veränderungen bei der neuen Version bemüht hat, gerade wo Apple mit iOS 7 gewissermaßen eine Revolution gestartet hat und mit den eigenen Grundsätzen bricht. Vielleicht lässt man sich aber auch zu Recht etwas mehr Zeit und spart sich die großen Änderungen für das Update auf Android 5.0 auf.

 via androidauthority, sammobile