Android 4.2: Erste Bugs entdeckt

Von Google+ Google+
Am unter
Home
4.2 Android Screenshot

Es wurden einige Bugs bei Android 4.2 entdeckt. Die Fehler sind Google bereits bekannt und man arbeitet nun an Updates.


Die Veröffentlichung der neuen Jelly-Bean-Version 4.2 wurde ja leider um ca. 2 Wochen verschoben. Umso größer war meine Vorfreude, dass ich das Update am Freitag auf mein Nexus 7 laden durfte. Bis heute habe ich mit dem Gerät herumprobiert, getestet und war vollauf zufrieden. Die Damen und Herren von Android Police sind da auf ein paar Ungereimtheiten gestoßen, die mir bislang nicht aufgefallen sind.

Wie ihr sehen könnt, überspringt man bei Google dieses Jahr den Monat Dezember. Für ein Unternehmen, dass so sehr auf das Weihnachsgeschäft angewiesen ist, eine recht ironische Sache. Weiterhin ist bekannt geworden, dass der Prozessor etwas träge reagiert. Es gibt Momente in denen das Nexus bei einer Taktrate von 200 MHz einige Zeit braucht, um wieder in die Gänge zu kommen.

Beim Nexus 4 gibt es ein Problem mit der Umschaltung von WLAN auf 3G. Leider ist es so, dass wenn man außerhalb der Reichweite eines Netzwerks ist, nicht die 3G-Verbindung automatisch eingeschaltet wird, sondern einfach gar nichts. Einzige Lösung ist momentan, den Flugmodus schnell ein- und auszuschalten. Die Bugs wurden schon an Google weitergeleitet und werden hoffentlich bald behoben.


 via smartdroid