Acer Iconia B1 für 99 US-Dollar und günstigere Windows-Tablets von Acer 2013

Von E-Mail E-Mail Google+ Google+
Am unter
Home
Acer Iconia B1

Im kommenden Jahr werden die Preise für Tablets wohl noch deutlich sinken - Acer legt hier mit dem 99 Euro teurem Iconia B1 vor.


Auch die Hersteller scheinen sich gute Vorsätze fürs neue Jahr zu machen – Acer wird im kommenden Jahr laut gsmarena die Preise für Tablets stark reduzieren und unter anderem mit dem Acer Iconia B1 ein Android-4.1.2-Tablet für nur 99 US-Dollar auf den Markt bringen. Ursprünglich hatte man angenommen, dass das Acer Iconia B1 für 149 US-Dollar verkauft werden wird, da sich die Gerüchte um ein ähnliches Tablet von ASUS weiter verdichten, ist der neue Preis wohl als Kampfansage zu verstehen.

Für das Geld bietet Acer eine ordentliche Ausstattung – das 7-Zoll-Display löst mit 1024×600 Pixeln auf, des Weiteren ist ein 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor in dem Iconia B1 verbaut. Enttäuschend ist allerdings der sehr knapp bemessene Arbeitsspeicher mit nur 512 MB RAM, da hätte Acer definitiv nicht sparen dürfen. Mit 8 GB internem Speicher, welcher durch microSD erweitert werden kann, eignet sich das Tablet insgesamt eher als Reader und weniger für die Betrachtung von HD-Filmen oder zum intensiven Gaming.

Des Weiteren will Acer allerdings auch im Windows-8-Sektor die Preise drücken. Bislang sind viele Kunden noch zögerlich beim Kauf eines Windows-Tablets, da die Preise im Vergleich zur Konkurrenz von Android und iOS relativ hoch liegen. Das Acer Iconia W510 ist zwar mit einem Preis von 499 Euro inklusive Keyboard-Dock äußerst attraktiv, die Verfügbarkeit im Moment jedoch noch sehr eingeschränkt. Zu hoffen bleibt, dass sich auch die Liefersituation der Tablets im kommenden Jahr verbessert.


 via tabtech